GP England 2018

Vettel gewinnt in England

Formel 1 Live-Ticker Bildergalerie öffnen
Aktualisieren
27 °C
16:50 Uhr

Was war das für ein Rennen in Silverstone. Es begann mit einem schlechten Start von Lewis Hamilton und endete mit dem Sieg für Sebastian Vettel auf den allerletzten Kilometern. Aus einem guten Grand Prix wurde ab der 32. Runde ein hervorragender. Da verabschiedete sich Marcus Ericsson im Reifenstapel der ersten Kurve, was zur ersten Safety-Car-Phase führte. Die Spitze taktierte unterschiedlich.

Vettel holte sich frische Softreifen ab. Mercedes pokerte dagegen und ließ Valtteri Bottas auf den Medium-Reifen draußen. Der Finne erbte die Führung. Mit Hamilton betrieben die Mercedes-Strategen das gleiche Spiel. Plötzlich war der Weltmeister Dritter.

Vorausgegangen war eine große Aufholjagd. Am Start hatte Hamilton zwei Positionen eingebüßt gegen Vettel und Bottas. Im Getümmel von Kurve drei räumte ihn zu allem Überfluss auch noch Kimi Räikkönen von der Strecke. Plötzlich war Hamilton nur 18. Bis zum Safety Car arbeitete er sich auf die sechste Position vor. Räikkönen bekam eine Zehnsekundenstrafe und fiel hinter die Red Bull auf Rang fünf zurück.

Auch Max Verstappen holte sich während des Safety Cars frische Softreifen ab. Wie außerdem Räikkönen. Daniel Ricciardo hatte Pech. Red Bull bestückte sein Auto schon vorher mit neuen Reifen. Die Rangfolge beim Restart: Bottas, Vettel, Hamilton, Verstappen, Räikkönen, Ricciardo. Kurz nachdem die Rennleitung den GP wieder freigab, kollidierten Carlos Sainz und Romain Grosjean in Copse Corner. Beide kletterten wie Ericsson eigenständig aus ihren Autos. Zum zweiten Mal rückte Bernd Mayländer im Safety Car aus.

In Runde 41 erfolgte der zweite Restart. Bottas wehrte sich mit Leibeskräften gegen Vettel. Doch in der 46. Runde kassierte der Ferrari-Star den Finnen mit einer Attacke aus dem Hinterhalt in Kurve sechs. Einen Umlauf später ging Hamilton am Teamkollegen vorbei. Und eine weitere Runde später entschied Räikkönen das Duell der Finnen für sich. In dieser Reihenfolge überquerten sie den Zielstrich.

Verstappen ruinierte sich das Rennen mit einem Abflug in Kurve 16. Ricciardo wurde Fünfter vor Nico Hülkenberg, der gut startete und richtig taktierte. Als einziger Fahrer im Feld wählte der lange Rheinländer den harten Reifen für einen langen zweiten Rennstint. Esteban Ocon sicherte sich den siebten Platz vor Fernando Alonso, Kevin Magnussen und Pierre Gasly, der allerdings im Nachgang eine 5-Sekunde-Strafe aufgebrummt bekam. Weil er kurz vor Schluss Sergio Perez in Kurve 17 von der Strecke schubste. Der Mexikaner profitierte und rückte auf Platz zehn vor.

16:44 Uhr

Es gibt noch ein Nachspiel beim Zweikampf Gasly gegen Perez in Kurve 17 in der 51. Runde. Die Sportkommissare bitten die Fahrer ins Büro der Rennleitung.

16:42 Uhr

Hinter uns liegt ein spannender GP England. Vettel gewinnt auf der Hausstrecke von Mercedes. Hamilton folgt 2,2 Sekunden dahinter, dann Räikkönen. Bottas verteidigt Platz 4 gegen Ricciardo. Hülkenberg siegt im Rennen der Formel 2. Ocon wird Siebter vor Alonso, der Magnussen in der letzten Runde noch austrickst. Gasly macht einen Punkt klar für Toro Rosso-Honda. Perez fehlen 0,5 Sekunden auf Platz 10.

16:38 Uhr

Zwei Runden vor Schluss hat Vettel 2,6 Sekunden Vorsprung auf Hamilton. Damit ist das Rennen wohl gelaufen. Hamilton darf sich nicht beklagen. Nach einer Runde lag er noch auf Platz 18.

16:35 Uhr

Runde 48: Vettel führt 2,1 Sekunden vor Hamilton. Bottas und Räikkönen liegen 3,3 Sekunden zurück. Sie bekommen Besuch von Ricciardo.

16:35 Uhr

Räikkönen überholt Bottas. Auch er kommt in Kurve 6 an seinem Landsmann vorbei.

16:34 Uhr

Vettel wird das Rennen wohl gewinnen. Jetzt überholt auch Hamilton den Mercedes von Bottas. Auch in Kurve 6. Der Red Bull von Verstappen wird weggeschoben.

16:31 Uhr

46. Runde: Verstappen dreht sich in Kurve 16. Und in der 47. Runde schnappt sich Vettel mit einem Supermanöver die Spitze gegen Bottas. Das war a la Ricciardo, aus dem Hinterhalt.

16:30 Uhr

Runde: Bottas, Vettel, Hamilton und Räiikkönen liegen innerhalb von 2,0 Sekunden. Das ist Rennsport pur.

16:28 Uhr

Bottas verteidigt sich mit allem, was im Mercedes steckt. Zwischen Kurve 6 und 9 fahren er und Vettel Rad-an-Rad. Der WM-Führende findet keinen Weg vorbei. Ein Klasserennen!

Top Aktuell Brendon Hartley - Toro Rosso - Formel 1 - GP Österreich - 29. Juni 2018 Motor-Strafen für Toro Rosso Red Bull will Honda helfen
Beliebte Artikel Lewis Hamilton - Mercedes W08 - F1 - 2017 Analyse Mercedes W08 für 2017 Die Technik-Tricks des Silberpfeils Formel 1-Auto 2017 - Dimensionen Neue Formel 1-Regeln für 2017 Das ändert sich zur Saison 2017
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Porsche 911 GT3, Exterieur Sportwagen-Neuzulassungen Juni Porsche 911 der Halbjahressieger Aston Martin Cygnet V8, Kleinwagen, Kleinstwagen, Luxus Aston Martin Cygnet V8 007 würde diesen Kleinwagen lieben
Allrad Toyota Land Crusier 70 Toyota Land Cruiser J7 Mikro-Abenteuer in einem Fossil Maserati Levante GTS Maserati Levante GTS (2018) SUV erhält 550-PS-V8
Oldtimer & Youngtimer Mercedes-Benz T80 Rekordwagen Oldtimer Mercedes T80 Rekordwagen Irrwitz mit 44,5 Litern Hubraum Benz Patent Motorwagen Replika 2002 Benz Patent Motorwagen So fährt das erste Auto der Welt