Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

Formel 1 Live-Ticker

Training GP Ungarn

Formel 1 Live-Ticker Bildergalerie öffnen

15:34 Damit verabschieden wir uns aus Ungarn! Natürlich halten wir Sie in unserem News-Bereich weiterhin über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden. Und vergessen Sie nicht, mal einen Blick in die Analyse am frühen Abend zu werfen! Bis zum nächsten Mal in Hockenheim in genau einer Woche.

15:32 Diese Runde geht an Nico Rosberg, er hatte allerdings auch wenig Gegenwehr aus dem eigenen Team. Die weiteren Plätze: Ricciardo, Vettel, Verstappen, Hamilton, Räikkönen, Alonso, Button, Hülkenberg, Perez.

15:30 Die schwarz-weiß karierte Flagge wird geschwenkt. Das war es schon wieder aus Ungarn, wo die Formel 1 in diesem Jahr übrigens vor 30 Jahren zum ersten Mal zu Gast war. Die Teams trainieren nun noch Boxenstopps, andere üben Starts.

15:26 Übrigens nicht vergessen: In unserer Trainingsanalyse werten wir später die heute gewonnen Erkenntnisse für Sie aus und fassen diese zusammen. So ergibt sich ein Bild, wie das Kräfteverhältnis am Sonntag aussehen könnte.

15:20 In den letzten zehn Minuten erwarten wir keine Verbesserungen mehr. Die Piloten sind schon alle auf Longruns umgestiegen.

15:17 Ganz still und leise hat sich Fernando Alonso vor Jenson Button geschoben. Und wir sehen, wie Carlos Sainz im Toro Rosso neben der Piste steht. In Kurve 2 schieben ihn die Streckenposten weg.

15:14 In Kurve 2 sehen wir kurrzeitig gelbe Flaggen. Felipe Nasr wird durch den Notausgang geschoben. Dabei fällt uns auf: Man hat wieder den alten Heckflügel montiert.

15:12 Und auf der Strecke wird auch jede Menge Unterhaltung geboten: Kevin Magnussen lässt den Renault kreiseln.

15:11 Aus der Boxengasse hören wir, dass beinahe ein Unfall passiert wäre. Sauber hat ein Auto aus der Garage geschickt, das dabei fast mit einem Force India kollidiert wäre, der aber rechtzeitig bremsen konnte.

15:08 Kaum sprechen wir von ihm, zieht Fernando Alonso auch schon wieder seine Kreise. Das Problem scheint erstmal behoben zu sein.

15:05 Während es für Alonso wortwörtlich gar nicht läuft, bestätigt Jenson Button die gute Form vom Vormittag. Er liegt auf Rang 7. Direkt hinter den Top-Teams Mercedes, Red Bull und Ferrari. Schon in Spielberg hat man gesehen, dass man bei Mischbedingungen für Überraschungen sorgen kann. Dieses Mal ist die Power im Heck nicht so entscheidend, weil der Hungaroring neben Monaco zu den langsamsten Kursen gehört.

15:03 In Kurve 4 werden so einige Herren noch ihren Fahrstil anpassen müssen. Der Info-Monitor meldet nach wie vor quasi im Minutentakt neue Sünder. Bestraft wird heute aber noch niemand.

15:00 Bei Fernando Alonso scheint es größere Probleme zu geben. Am Autos des Spaniers hat man den Unterboden abgenommen. Zuvor schickte Honda ihn mit einer neuen Power Unit ins Training.

14:56 Achtung, unbekanntes Flugobjekt! Am Williams von Felipe Massa fliegt der Monkey Seat durch die Luft. Das kleine Teil im Heck sorgt für mehr Abtrieb und ist auf dem Hungaroring besonders von Bedeutung.

14:54 Ja, Vettel schafft den Sprung nach vorne. Für die Bestzeit von Rosberg und die zweitschnellste Zeit von Ricciardo im Red Bull reicht es nicht, aber er hat Max Verstappen im Griff. 0,922 Sekunden fehlen auf Rosberg.

14:52 Sebastian Vettel hat noch nicht viel von sich hören lassen. Er war bisher nur mit Soft-Reifen unterwegs und lag auf Rang 15. Nun hat der Ferrari-Pilot die Supersoft-Reifen auf dem Auto. Mal sehen, was damit möglich ist, und ob man Red Bull und Mercedes Paroli bieten kann.

14:49 Auch Carlos Sainz ist nun unter Beobachtung der Sportkommissare. Er hat die Linie an der Boxeneinfahrt überfahren.

14:47 Red Bull hatte gerade erst Supersoft-Reifen aufgezogen. Damit haben Ricciardo und Verstappen den zweiten und dritten Platz eingnommen. Hamilton rutschte bis auf 4 ab. Er war vor seinem Unfall mit Soft-Reifen unterwegs.

14:46 Max Verstappen gibt Rauchzeichen am Ende der Zielgeraden. Der Holländer verbremst sich heftig, das hat den Reifen sicher nicht gefallen.

14:43 Fast alle Fahrer haben nun Supersoft-Reifen aufgezogen. Nur Sebastian Vettel, Fernando Alonso, Jenson Button, Jolyon Palmer und Pascal Wehrlein noch nicht.

14:39 In Kurve 4 verlässt einer nach dem anderen laut Info-Monitor die Strecke. Das ist aber natürlich kein Ausritt. Stattdessen schlägt hier immer wieder der Sensor an, der neuerdings im Kerb verbaut ist und meldet, wenn die Piloten über die Streckenbegrenzung hinaus fahren.

14:34 Nico Rosberg führt derzeit das Zeiten-Klassement vor Hamilton an. Seine schnellste Runde: 1.20,435 Minuten. Pirelli beziffert den Unterschied zwischen den Soft und Supersoft-Mischungen auf eine Sekunde.

14:32 Valtteri Bottas steht übrigens unter Beobachtung, weil er am Boxeneingang nicht rechts an der Pylone vorbeigefahren ist.

14:27 Die Verzögerung war offenbar über 10,4 g. Die Warnlampe im Cockpit ging an. Dann sind die Piloten verpflichtet, ins Medical Center zu gehen.

14:26 Mercedes bestätigt nun, dass die Sitzung für Hamilton gelaufen ist. Das Auto wird komplett auseinander gebaut und überprüft. Er war mit einem Getriebe für das Training unterwegs, muss also keine Strafe befürchten.

14:25 Wir hören, dass Lewis Hamilton mit seinem Physio auf dem Weg ins Medical Center ist. Wahrscheinlich eine Vorsichtsmaßnahme.

14:23 Obwohl Mercedes ja so überlegen ist, kommt es doch in den Trainings immer wieder zu Zwischenfällen. Nico Rosberg hatte ja in Spielberg bereits einen Ausrutscher, bei dem das Getriebe Schaden nahm. Nun hat es Hamilton übertrieben. Machen sich die beiden gegenseitig zu viel Druck?

14:22 Man ist pünktlich. Die ersten Autos fahren wieder raus.

14:20 Um 14:22 Uhr soll es weitergehen.

14:19 Die Uhr tickt übrigens weiter. Die Piloten können die Zeit nicht nachholen. Die Streckenarbeiter sind immer noch mit der Instandsetzung der Reifenstapel beschäftigt. Auch ein Kran ist im Einsatz.

14:16 Zwar konnte Hamilton noch weiterfahren, aber die Unterbrechung war nötig, um nun die Reifenstapel wieder in Ordnung zu bringen. In den Detailaufnahmen aus der Box sieht man, dass der Frontflügel einige Steinschläge abbekommen hat.

14:15 In Kurve 11 kommt er mit hoher Geschwindigkeit übersteuernd von der Strecke ab, rutscht über die geteerte Auslaufzone und prallt mit der linken Seite heftig in die Banden ein. Ob das Getriebe dabei einen Schaden genommen hat? Oder fährt er nur ein Trainings-Getriebe?

14:14 Lewis Hamilton hängt in der Bande. Wir sehen die rote Flagge.

14:13 Es geht auch in Sachen Dreher wieder munter zu. Kimi Räikkönen fängt den Ferrari im Drift gerade so ab.

14:11 So langsam haben sich die Piloten ein bisschen auf der Strecke eingegroovt. Lewis Hamilton führt wieder vor Nico Rosberg mit 1:21,960 und einem Tausendstel Vorsprung.

14:06 Das Getriebe von Nico Rosberg, das man am Morgen noch einmal überprüfte, funktioiert wie es soll. So die Aussage von Mercedes.

14:03 Esteban Gutierrez muss sich wohl beim Rausfahren aus der Box beinahe den Frontflügel an der Boxenmauer abrasiert haben.

14:00 Und es geht los. Gleich eine ganze Meute macht sich auf den Weg aus der Boxengasse auf die Strecke.

13:59 Gerade hören wir, dass der McLaren von Fernando Alonso mit einer neuen Power Unit für das zweite Training ausgestattet wurde. Wohl eine Vorsichtsmaßnahme. Es sind aber keine neue Komponenten in neuer Spezifikation verbaut, also alles erlaubt.

13:57 Wir waren in der Pause natürlich fleißig und haben die besten Fotos vom Training für Sie zusammengestellt. Falls Sie also den ersten teil verpasst haben, können Sie ihn in Ruhe noch einmal in Bildern Revue passieren lassen. Zur Fotoshow geht es hier entlang.

13:55 Im zweiten Training wird es wohl trocken bleiben. Das Regenrisko beträgt nur 20 Prozent.

13:51 In der ersten Sitzung gab Mercedes vor Ferrari und Red Bull den Ton an. Lewis Hamilton war Schnellster vor Nico Rosberg. Werden wir nun wieder eine Sternfahrt sehen?

13:45 Wir heißen Sie herzlich willkommen zurück zum zweiten Training in Budapest. Mittlerweile ist es wieder etwas wärmer geworden, wir haben 26 Grad Celsius. Am Vormittag haben die Piloten das Training noch mit Intermediates begonnen, weil es über Nacht gewittert hat.

__________________________

11:34 Wir machen eine kurze Pause in der Live-Berichterstattung. Natürlich melden wir uns pünktlich vor Beginn des zweiten Trainings um 14 Uhr wieder zurück und würden uns freuen, wenn Sie wieder dabei sind.

11:32 Mercedes ist damit mal wieder vorne, keine Überraschung. Ferrari ist allerdings trotz gleicher Reifenwahl 1,6 Sekunden zurück. Da gibt es noch einiges zu tun. Red Bull hatte die Supersoft-Reifen noch nicht aufgezogen. Sie sind drittstärkste Kraft mit 1,8 Sekunden Rückstand von Riciardo auf Hamilton.

11:30 Marcus Ericsson hat sich auf en 15. Platz verbessert. Romain Grosjean lässt es ordentlich beim Anbremsen qualmen. Nun sehen wir die schwarz-weiß karierte Flagge. Die angefangenen Runden dürfen noch beendet werden.

11:27 Wir nähern uns dem Finale. Momentan sieht es nicht nach einer Verbesserung der Zeiten aus. Bei Mercedes ist man auf Longruns unterwegs.

11:26 Kurz vor Schluss räubern Max Verstappen und Kimi Räikkönen in Kurve 4 und 11 über die Randsteine. Ausgerechnet da, wo die neuen Sensoren angebracht sind, die die Track Limits überwachen sollen. Heute ist es aber nur ein Testlauf.

11:22 Oha, da muss aber einer auf seine Hände aufpassen. Felipe Nasr reißt es bei einem Quersteher auf der Zielgeraden das Lenkrad herum. Er bekommt das Auto gerade noch so in den Griff. Derzeit liegt der Brasilianer auf dem 16. Rang. Sein Teamkollege Marcus Ericsson hinkt auf 19 hinterher.

11:20 Einige Piloten haben mit ihren Autos zu kämpfen. Zuletzt haben wir Kimi Räikkönen und Jenson Button mit Ausrutschern gesehen.

11:16 Williams hängt den Erwartungen noch hinterher. Seit dem GP Österreich befindet man sich in einem Formtief. In Ungarn wollte man eine  neuen Unterboden testen. Auch stehen die Vorzeichen eigentlich gut. Mit 17 Starts aus der ersten Reihe ist Williams König in dieser Kategorie auf dem Hungaroring. Felipe Massa und Valtteri Bottas belegen aktuell aber nur die Positionen 10 und 12.

11:14 Während an der Spitze mit Supersoft gefahren wird, hat man bei Red Bull noch nicht auf die rot gekennzeichneten Reifen umgesattelt. Auch Button ist noch mit Soft unterwegs.

11:12 Zurzeit ganz gut dabei: Jenson Button im McLaren-Honda auf Platz 6, Romain Grosjean im Haas F1 auf 7. Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen hängt hingegen auf dem 14. Rang fest.

11:11 Die Top 5: Hamilton, Rosberg, Vettel, Verstappen, Ricciardo. Es sind noch 19 Minuten zu fahren.

11:06 Fernando Alonso scheint heute nicht ganz bei der Sache zu sein oder ein schwierig zu fahrendes Auto zu haben. Der Spanier dreht sich erneut. Dieses Mal kam er in Kurve 5 aus dem Rhythmus.

11:05 Puuuh, Schreckmoment für Charles Leclerc. Der Haas F1 übersteuert, er verliert die Kontrolle und landet im Kies, kann aber weiterfahren. Romain Grosjean liegt derzeit auf dem beachtlichen Platz 6.

11:03 Übrigens hat Felipe Nasr als einziger Fahrer noch keine gezeitete Runde absolviert. Insgesamt stehen 6 Umläufe auf seinem Konto. Fleißigster Fahrer waren bisher Esteban Ocon und Nico Rosberg mit 21 Runden.

11:01 Sebastian Vettel dreht sich in Kurve 12 auf einer Runde mit Supersoft-Reifen. Indes beklagt sich Kimi Räikkönen über Untersteuern, die Hinterradaufhängung wird angepasst.

10:59 Pascal Werhlein meldet an die Box, dass er nicht mehr aus dem "Pit Limiter" heraus kommt. Der Manor-Pilot erlebte nach seinem Hoch in Spielberg in England eine herbe Enttäuschung. Er kreiselte auf Aquaplaning aus dem Rennen.

10:55 Und auch ein violetter Sektor in Teil 3. Hamilton knüpft Rosberg 0,237 Sekunden ab. Indes dreht sich Fernando Alonso in der letzten Kurve.

10:54 Hamilton folgt natürlich gleich. Im ersten und zweiten Sektor haut er eine absolute Bestzeit raus.

10:51 Auch Rosberg ist nun mit den Supersoft-Pneus auf Zeitenhatz. Bei seinem ersten Versuch verbessert er sich um rund 1,3 Sekunden, hat aber einen leichten Quersteher kur vor Start und Ziel.

10:47 Nachdem die Teams den ersten Reifensatz nach 40 Minuten zurückgeben mussten, ist es ruhig auf der Bahn. Nur Esteban Ocon ist draußen. Die Top-Ten: Rosberg, Hamilton, Ricciardo, Verstappen, Button, Vettel, Räikkönen, Hülkenberg, Alonso, Perez.

10:46 Die Pole-Zeit im vergangenen Jahr lag übrigens bei 1.22,020 Minuten. Es wird nicht mehr lange dauern, bis diese Marke unterboten ist.

10:43 Auch andere Teams haben kleine Veränderungen im Gepäck. Bei Red Bull ist ein neuer Monkey Seat zu sehen, bei Toro Rosso fährt man mit den Schnorcheln am Lufteinlass. Mercedes hat die Kiemen auf der Seite modifiziert.

10:40 Eben haben wir noch über Sauber gesprochen. Kaum hat der Besitzer gewechselt, sind auch schon Veränderungen zu sehen. Felipe Nasr ist mit einem neuen Heckflügel unterwegs.

10:36 Das Duell der Silberpfeile geht an der Spitze munter weiter. Rosberg ist wieder vorne. Mercedes ist wie fast alle mit Soft-Reifen unterwegs, Ferrari setzt auf die Supersft-Reifen. Davon haben die Italiener auch einen Satz mehr bestellt.

10:32 Und Hamilton dreht den Spieß mit einer um 0,203 schnelleren Zeit wieder um. Und kurz darauf nutzt er auch schon die Auslaufzone. Einige Experten rechnen damit, dass Mercedes in Ungarn viel Druck von Red Bull bekommen könnte. In den letzten beiden Jahren konnte Mercedes hier nicht gewinnen, die Bullen haben auf der Strecke, auf der viel Abtrieb und Traktion gefragt ist, gute Chancen.

10:30 Nico Rosberg schlägt zurück und übernimmt die Spitze mit 1.24,088 Minuten.

10:28 Fernando Alonso testet die Offroad-Tauglichkeit seines McLaren und räubert mit allen veir Rädern wild über die Kerbs.

10:27 Während zu Beginn die Fahrer noch auf Intermediates unterwegs waren, haben nun alle Slicks aufgeschnallt. Es hat abgetrocknet. Die Zeitenjagd ist nun auch in vollem Gange. Lewis Hamilton führt die Tabelle momentan mit 1:26,106 Minuten an.

10:24 Knapp eine halbe Stunde nach Trainingsbeginn sehen wir die erste Zeit auf dem Monitor. Valtteri Bottas hat im Williams den Kurs in 1:28 Minuten umrundet und verbessert sich in der nächsten Runde schon wieder auf 1.27,172 Minuten.

10:22 Nun haben sich auch Fernando Alonso und Valtteri Bottas dazu gesellt. Neben den neuen Kerbs können die Piloten nun auch den neuen Asphalt erkunden. Die komplette Strecke und die Boxengasse wurden mit neuem Belag ausgestattet. Im Zusammenspiel mit der Hitze und den Supersoft-Reifen ein Fragezeichen für die Ingenieure.

10:19 Inzwischen ist Felipe Nasr im Sauber der einzige auf der Strecke. Beim Schweizer Team dürfte nun etwas mehr Ruhe einkehren. Am Mittwoch vor dem Grand Prix wurde vermeldet, dass die Investment-Firma Longbow S.A. nun der neue Eigentümer ist. Damit sollten die Finanzprobleme des Rennstalls geklärt sein.

10:17 Überhaupt war Vettel am Donnerstag äußerst angriffslustig aufgelegt. Sein Urteil zum verschärften Funkverbot: "Das ist Bullshit. Alles ein Witz. Für mich hat es auch etwas Unterhaltendes, wenn über das Radio panisch über ein Problem diskutiert wird."

10:13 Übrigens greift die FIA nicht nur beim Funkverbot härter durch. Auch das Thema "Track Limits" wird nun strenger überwacht. In Kurve 4 und 11 des Hungarorings gibt es neuerdings elektronische Sensoren, die melden sollen, wenn ein Fahrer zu weit neben der Bahn ist. Sebastian Vettel ist kein Fan den neuen Kerbs. "Das kostet die Strecken viel Geld. Zudem sollten man die Strecken eben so bauen, dass man schneller ist, wenn man auf der Strecke fährt und nicht daneben."

10:12 Nico Rosberg und Esteban Ocon beenden die Ruhe auf dem Hungaroring und ziehen ihre Bahnen.

10:08 Gerade ist es ruhig auf der Strecke. Wir haben Daniel Ricciardo im Gespräch mit Red Bull-Teamchef gesehen. Der Australier muss sich in letzter Zeit warm anziehen gegen Teamrivale Max Verstappen. Angst hat er vor dem fliegenden Holländer aber nicht. "Ich fürchte nur Haie und Schlangen", sagt er in unserer Geschichte.

10:07 Esteban Gutierrez schaut gelangweilt auf den Monitor. Der Haas F1-Pilot musste Charles Leclerc Platz machen. Bei Renault hat Kevin Magnussen nichts zu tun. Er wurde durch Esteban Ocon ersetzt.

10:04 Lewis Hamilton fährt aus der Box. Nico Rosberg ist bereits auf der Strecke. Er dürfte nach seiner Vertragsverlängerung nun einen Exra-Motivationsschub für das Heimspiel in Hockenheim nächste Woche haben. Aber hält hier das Getriebe? In England machte es im Rennen Probleme, wegen des Warnhinweis seines Teams gab es die Zeitstrafe. Im Training soll das Getriebe nochmal überprüft werden.

10:02 Wenn Sie sich einen Eindruck verschaffen wollen, was am Donnerstag so im Fahrerlager los war, legen wir Ihnen unsere Bildergalerie ans Herz. Darin haben wir auch die besten Technik-Details gesammelt. Toro Rosso ist zum Beispiel wieder mit den "Ohren" am Lufteinlass unterwegs.

10:01 Übrigens ist das Wetter heute zum ersten Mal etwas durchwachsen. Die letzten Tage präsentierte sich Budapest von der Sonnenseite mit knapp 30 Grad Celsius. Heute ist es bewölkt und es hat abgekühlt, in der Nacht hat es gewittert.

10:00 Das Training geht los. Die Ampel ist auf grün gesprungen.

09:54 Daneben wurde heftig über das Funk-Verbot diskutiert. Die FIA hat die Regeln nun noch einmal verschärft. Die Fahrer müssen bei einem Problem die Box ansteuern oder das Auto abstellen. Alle Hintergründe haben wir hier für Sie zusammengefasst.

09:50 Auch Sebastian Vettel wurde zuletzt mit Mercedes in Verbindung gebracht. Sein ehemaliger Chef Christian Horner meinte, er sei bei Ferrari unzufrieden und er könne sich vorstellen, dass er ab 2018 für die Silberpfeile fährt. Vettel dementierte das. Stattdessen wurde er nicht müde zu betonen, dass man nicht alles so negativ sehen darf. Die Medien müssten auch die positiven Seiten und Fortschritte von Ferrari sehen. Einige Journalisten wunderten sich darüber. Schließlich machte Ferrari-Präsident Sergio Marchionne höchstpersönlich den meisten Druck(Artikel).

09:47 Das Gesprächsthema an diesem Morgen: Die Vertragsverlängerung von Nico Rosberg bei Mercedes bis 2018. Damit dürfen sich die Fans zwei weitere Jahre auf heiße Duelle zwischen Rosberg und Hamilton freuen. Auch der Brite hat einen Vertrag bis Ende 2018. Via Twitter verbreitete man ein kurzes Video, in dem zu sehen ist, wie Toto Wolff und Rosberg den Vertrag unterzeichnen. Die Story gibt's hier.

09:45 Herzlich willkommen in unserem Live-Ticker zum Grand Prix von Ungarn. Das 11. Rennwochenende des Jahres steht an und wir versorgen Sie hier live vom Hungaroring mit allen Infos.

Aktuelle Platzierung
1. Rosberg Mercedes AMG F1 1:20.435m
2. Ricciardo Red Bull 1:21.030m
3. Vettel Scuderia Ferrari 1:21.348m
4. Verstappen Red Bull 1:21.770m
5. Hamilton Mercedes AMG F1 1:21.960m
6. Räikkönen Scuderia Ferrari 1:22.058m
7. Alonso McLaren 1:22.328m
8. Button McLaren 1:22.387m
9. Hülkenberg Force India 1:22.449m
10. Perez Force India 1:22.653m
11. Gutierrez Haas F1 1:22.673m
12. Massa Williams F1 1:22.681m
13. Sainz Jr. Scuderia Toro Rosso 1:22.689m
14. Bottas Williams F1 1:22.773m
15. Grosjean Haas F1 1:22.864m
16. Kvyat Scuderia Toro Rosso 1:22.948m
17. Magnussen Renault F1 1:23.347m
18. Ericsson Sauber 1:23.437m
19. Nasr Sauber 1:23.986m
20. Haryanto Manor Racing 1:24.265m
21. Wehrlein Manor Racing 1:25.282m
Top Aktuell Hülkenberg & Gutierrez - GP Russland 2016 Vorschau GP Spanien 2016 Volle Attacke an der Technik-Front
Beliebte Artikel Kimi Räikkönen - Ferrari - Formel 1 - GP Russland - 30. April 2016 So kritisch steht es um Ferrari Das Problem von Ferrari sitzt in Turin Nico Rosberg - Mercedes - Formel 1 - GP Russland - 1. Mai 2016 Power Ranking GP Russland 2016 Mercedes so überlegen wie nie
Sportwagen VW Scirocco R "Black Style", 05/2016 Design-Paket für VW Scirocco R 280 PS im "Black Style" Chevrolet Camaro Z/28 Erlkönig Chevrolet Camaro Z/28 Erlkönig Musclecar für den Trackeinsatz
Allrad Nikola One Truck und Zero UTV Nikola One Electric Truck Elektro-Lkw mit 2.000 PS Mercedes-AMG GLC 63 Erlkönig Erlkönig Mercedes-AMG GLC 63 Super-V8-SUV erwischt
Oldtimer & Youngtimer RM Auctions Sotheby's Monaco Sale 2016, Auktion, Versteigerung, Porsche Carrera RS Touring RM Auctions Monaco Sale 2016 Millionärs-Träume unterm Hammer Aston Martin Lagonda Shooting Brake Lagonda Shooting Brake Kantiges Unikat zu verkaufen