• Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
AUTO MOTOR UND SPORT für:
iPad iPhone Android Windows 8
Formel 1 Live-Ticker 2013 Bilder

Live-Ticker: GP Ungarn 2014

15:31 Nach der Sommerpause melden wir uns wieder vom Freien Training aus Spa.

15:30 Das war es vom Training am Freitag aus Ungarn. Lewis Hamilton hat sich zum zweiten Mal an die Spitze des Klassements gesetzt und Nico Rosberg geschlagen. Sebastian Vettel darf sich über Rang drei freuen. In unserer Analyse, die Sie später bei uns finden werden, gehen wir nochmal auf die Leistung in den Longsruns ein.

15:27 Nico Rosberg fragt bei seinem Team nach Rat, wie er noch besser fahren kann. Sein Ingenieur entgegnet: "Denke über den Ausgang von Kurve 2 nach, um dich für Kurve 3 zu verbessern."

15:24 Hamilton holt sich an der Mercedes-Box die Medium-Reifen ab. Er beklagt sich, dass etwas mit seiner Bremse vorne nicht stimmt. Das hatten wir doch schonmal in Hockenheim?

15:22 Sebastian Vettels Longrun-Zeiten bewegen sich im 1.29er Bereich.

15:15 Ferrari hat für das Hitzerennen in Ungarn die Motorabdeckung überarbeitet. Auf diesem Bild kann man die Reste der Flowviz-Farbe erkennen.

15:13 Valtteri Bottas fährt mit den weichen Reifen Zeiten im 1:30er Bereich auf dem Longrun.

15:09 Rosberg fragt nach bei seinem Ingenieur, ob er den vierten Gang in Kurve 1 nutzen soll. Der antwortet, man wollte einen längeren Gang, aber es sei zu viel für den Motor. In der letzten Runde rollte er langsamer um die Piste.

15:07 Nico Rosberg bekommt die Nachricht, dass der Motor beschädigt ist und er einen kleineren Gang in Kurve 1 verwenden soll. Was da wohl bei Mercedes los ist?

15:02 Nico Hülkenberg wird angewiesen, "Lift and Coast" anzuwenden. Das bedeutet, er soll Benzin sparen, weil man mit dem Verbrauch zu hoch liegt.

14:58 Die meisten Autos sind nun auf ihren Longruns unterwegs. Im Dauerlauf wird unter anderem getestet, wie lange die Reifen halten.

14:53 Wir haben nun auch die neuesten Bilder von der Strecke. Entschuldigen Sie die Verspätung. Klicken Sie doch mal durch, es lohnt sich! Die Fotos gibt es hier.

14:52 Jenson Button moniert blockierende Hinterräder. Die sind in Ungarn aufgrund der gefragten Traktion besonders belastet.

14:50 Die aktuelle Reihenfolge der Top 5: Hamilton, Rosberg, Vettel, Raikkönen, Magnussen.

14:48 Das Mercedes-Duo ist derzeit unter 1:25 Minuten unterwegs. Das gelingt sonst niemandem im Feld.

14:47 Und Hamilton setzt sich die Krone auf. Das Auto mit der Nummer 44 liegt nun mit 0,207 Sekunden Vorsprung an der Spitze.

14:45 Das war ein Dreher mit Bestnoten! Felipe Massa lässt seinen Williams bei seinem Versuch mit weichen Reifen in Kurve 6 fliegen und rutscht ins Kies.

14:43 Das nutzt Nico Rosberg sofort aus. Er schafft einen 0,391 Sekunden schnelleren Umlauf als Sebastian Vettel.

14:42 Sebastian Vettel beklagt sich am Funk über Probleme mit der Power. Er kommt an die Box, um das Problem überprüfen zu lassen.

14:40 Inzwischen ist auch Mercedes-Sportchef Toto Wolff an der Strecke eingetroffen. Mit einem Rucksack-Verband steht er in der Mercedes-Box. Er hatte sich bei einem Fahrradausflug mit dem Team das Handgelenk, Ellbogen, Schlüsselbein und Schulter gebrochen.

14:37 Jetzt kommt ein Lebenszeichen von Daniel Ricciardo. Er setzt die neue Bestzeit mit 1.25,111 Minuten. Und wird sogleich von Sebastian Vettel abgelöst, der noch einmal 0,8 Sekunden schneller ist. Beide haben bereits die Soft-reifen aufgezogen.

14:36 Vor wenigen Sekunden war der neue Caterham-Teamchef Christijan Albers im Bild zu sehen. Der junge Niederländer ist früher selbst Formel 1 gefahren. Ob er die Mannschaft weiter nach vorne bringen kann?

14:34 Bis der Rest des Feldes die weichen Pirelli-Reifen auspackt, könnte es noch ein paar Minuten dauern. Wir habend dafür etwas anderes von Pirelli für Sie, das Sie durchaus interessieren könnte. Die ersten Bilder des neuen Pirelli-Kalenders gibt es hier.

14:33 Das war knapp. Daniil Kvyat schafft es gerade noch so, seinen Toro Rosso abzufangen. Der Youngster schien mit seinem Auto Rodeo reiten zu wollen.

14:31 Hülkenberg verbessert sich auf den dritten Rang mit 1.26,870 Minuten. Auf die Bestzeit von Hamilton, der mit den Medium-Reifen unterwegs war, fehlen 0,7 Sekunden.

14:29 Nach einer halben Stunde packt Nico Hülkenberg als Erster die gelben Soft-Reifen aus. Was ist mit den weicheren Pneus möglich?

14:28 Fernando Alonso hätte gute Chancen bei der Drift-Challenge. Der Ferrari-Pilot kommt mit heftigem Übersteuern aus der letzten Kurve und kurbelt wie wild am Lenkrad.

14:24 Für Romain Grosjean läuft es dieses Wochenende noch gar nicht. An seinem Auto wird gearbeitet, er konnte noch keine Runde drehen. Der Franzose muss richtig frustriert sein, wenn man bedenkt, wie gut er in der vergangenen Saison in Form war.

14:23 Da hat es Kimi Räikkönen aber mit seinem Bremspunkt gut gemeint. Der Finne verschätzt sich etwas und rutscht mit stehenden Rädern neben die Strecke.

14:22 Das wird die Konkurrenz nicht freuen. Hamilton kann seine Zeit noch einmal verbessern. Rosberg ist der nächste Verfolger mit einer halben Sekunde Rückstand.

14:17 Und auch Sebastian Vettel will vorne mitmischen. Er nimmt Rosberg 0,163 Sekunden ab und ist neuer Spitzenreiter. Bei Red Bull ist ein überarbeiteter Frontflügel im Einsatz. Aber es dauert nicht lange und schon kommt Hamilton angeflogen - mit einer 0,7 Sekunden schnelleren Runde!

14:16 Ganze 16 Minuten hat es gedauert, bis wir wieder einen Stern auf Platz 1 sehen. Nico Rosberg ist Schnellster mit 1.27,112 Minuten.

14:15 Der neue Heckflügel von Williams hat laut Pat Symonds im ersten Training wohl gut funktioniert. Massas ältere Version des Unterbodens kostet wohl nicht mehr als 2 Zehntel.

14:12 Das hat nicht lange Bestand. Fernando Alonso ist nach den Problemen am Vormittag offensichtlich besonders motiviert und schnappt sich die neue Bestzeit mit 1.27,199 Minuten und der Bestzeit in allen Sektoren.

14:11 Inzwischen schnappt sich Hülkenberg die Bestzeit wieder zurück und unterbietet Maldonado um 0,415 Sekunden.

14:10 Pastor Maldonado ist mit Schwung unterwegs. Allerdings nicht auf sondern neben der Strecke in Kurve 9.

14:09 Wenn das mal keine klaren Worte sind. Max Chilton sagt über Funk, sein Auto sei furchtbar zu fahren.

14:08 Kevin Magnussens Mechaniker werden sich freuen. Der junge Däne hat ein bisschen im Kies gespielt.

14:07 Die derzeitige Bestzeit kommt von Nico Hülkenberg mit 1.28,781 Minuten. Sie wird aber sofort wieder von Pastor Maldonado um 0,030 Sekunden unterboten.

14:06 So langsam herrscht Betrieb auf der Strecke. Rund die Hälfte der Piloten dreht Kreise.

14:01 Max Chilton hat sich am Ende der Boxengasse aufgestellt und nimmt nun den ersten Anlauf. Am Vormittag war die Strecke noch sehr rutschig, am Nachmittag sollte nun so langsam mehr Grip da sein.

14:00 Das zweite Training kann losgehen. Noch hat sich aber niemand aus der Box herausgetraut.

13:59 Kimi Räikkönen war im ersten Training Dritter hinter Lewis Hamilton und Nico Rosberg. Fernando Alonso konnte die Zeit des Finnen nicht unterbieten. Er fühlte sich mit dem Auto nicht wohl.

13:54 Daniil Kvyat bespricht sich wenige Minuten vor dem Training nochmal mit seinem Ingenieur. Der Russe macht bisher bei Toro Rosso einen guten Job.

13:50 Marcus Ericsson ist relaxt und steht mit Sonnenbrille in der Caterham-Box. In der ersten Sitzung waren nur die Stammfahrer am Volant. Für die zweite Sitzung gilt das gleiche.

13:49 Im Vergleich zum Vormittag sind die Temperaturen nocheinmal angestiegen. Es hat nun 27 Grad Lufttemperatur und 54 Grad Asphalttemperatur.

13:45 Willkommen zurück zum zweiten Training in Ungarn. Die Piloten haben die Mittagspause genutzt, um sich mit ihren Ingenieuren zu besprechen und ein wenig auszuruhen. Um 14 Uhr startet das zweite Training.

11:30 Das war es vom ersten Training in Ungarn. Die Mercedes-Piloten sind mal wieder vorne. Aber Kimi Räikkönen ist auf Rang 3 sicher eine Überraschung vor Fernando Alonso. Auch Vettel hatte Ricciardo im Griff. Wir melden uns zum zweiten Training pünktlich um 13.45 Uhr zurück.

11:28 Rosberg ist sogar in der Anfahrt zur Boxengasse auf der letzten Rille unterwegs. Er verbremst sich und lässt es ordentlich rauchen. Inzwischen steht Adrian Sutil im Sauber in Kurve 2 neben der Strecke.

11:25 In den letzten 5 Minuten schafft es jetzt auch Max Chilton noch auf die Strecke. Der Marussia hatte am Anfang des Trainings gebrannt. Auch Grosjean ist rausgefahren.

11:22 Die letzten Minuten laufen. Momentan sind bis auf Daniel Ricciardo, Max Chilton und Romain Grosjean alle auf der Strecke. Bei Grosjean gibt es Probleme mit dem Wassersystem.

11:19 Lewis Hamilton wird mitgeteilt: "Im Mittel-Sektor gibt es am meisten Verbesserungspotenzial, es fehlen zwei Zehntel."

11:16 Auch die Williams-Jungs halten sich noch zurück. Derzeit liegt Massa auf Platz 10, Bottas nur auf Platz 13.

11:15 Bei Nico Hülkenberg ist noch Luft nach oben vorhanden. Momentan liegt er nur auf dem 14. Platz. Bei Force India hat man an diesem Wochenende keine neuen Teile dabei.

11:12 An Hamiltons Auto ist nun Flowviz-Farbe an der Nase und am Unterboden angebracht worden. Ein wichtiges Arbeitsinstrument der Aerodynamik-Ingenieure.

11:10 Mercedes verrät über Twitter, dass in Sektor 2 der größte Unterschied zwischen den beiden Mercedes-Piloten besteht. Momentan hat Hamilton in Sektor 1 und 3 die Nase vorn, Rosberg in Sektor 2.

11:07 Felipe Massa ist übrigens immer noch der Meinung das Unschuldslamm zu sein. Der Brasilianer lässt sich nicht beirren und behauptet auch in Ungarn, Kevin Magnussen treffe die Schuld an der Kollision in der ersten Kurve nach dem Start, bei der sich der Williams-Pilot heftig überschlug. Die ganze Geschichte lesen Sie hier.

11:05 Fernando Alonso ist gerade auf seiner Outlap. Ob er Räikkönen jetzt die entscheidenden Zehntel abhnehmen kann?

11:04 Nico Rosberg ist auch nicht ganz happy. Allerdings geht es nicht um die Balance, sondern um Probleme beim Schalten, die die Ingenieure an der Box checken sollen.

11:01 Jenson Button hat den McLaren nicht unter Kontrolle und fährt neben die Strecke. Er beklagt sich über wenig Grip in den mittelschnellen Kurven. Da geht es ihm aber nicht viel anders als den anderen Piloten.

10:56 Fernando Alonso verbessert sich auf den vierten Platz. Er kann seinen Teamkollegen Kimi Räikkönen aber nicht knacken. Es fehlen rund 0,4 Sekunden.

10:54 Sebastian Vettel gibt an seinen Ingenieur durch, dass sich das Auto nicht verbessert hat. Er beklagt sich immer noch über zu wenig Grip, vor allem in Sektor 2.

10:53 In diesem Training kommen übrigens keine Ersatzfahrer zum Einsatz. Ob die Teams so viele Daten wir möglich ohne FRIC mit ihren Stammpiloten sammeln wollen?

10:52 Inzwischen hat es sich Hamilton an der Spitze gemütlich gemacht. Der Brite liegt mit 0,183 Sekunden vor Rosberg.

10:50 Bei Red Bull scheint man auch ein paar technische Kleinigkeiten mit nach Ungarn gebracht zu haben. Man stellt sich auf das Setup ohne FRIC ein.

10:48 Man kann wirklich sehen, dass es da draußen noch rutschig ist. Kimi Räikkönen und ein Lotus kämpfen, um auf der Strecke zu bleiben.

10:47 Doppelt gelb geschwenkte Flaggen in Sektor 14. Dr Grund scheint Marcus Ericsson gewesen sein, der sich in Kurve 12 gedreht hat.

10:46 Die meisten Piloten klagen darüber, dass die Strecke noch sehr rutschig und dreckig ist. Das wird sich im Verlauf des Tages ändern, umso mehr gefahren wird.

10:42 Momentan ist es ruhig auf der Strecke. Nur Lewis Hamilton und Kamui Kobayashi sind unterwegs. Der Japaner ist direkt im Windschatten des Mercedes-Piloten.

10:37 Über den Einfluss des FRIC-Verzichts sind sich die Fahrer nicht ganz einig. Adrian Sutil meint, man habe davon profitiert. Nico Hülkenberg sagt, für Force India habe sich nicht viel verändert, weil man ohnehinzu 80 bis 90 Prozent der Rennen ohne das interaktive Fahrwerk unterwegs war.

10:32 Ungarn ist ein Back-to-back Rennen, deshalb haben nur wenige Teams neue Teile dabei. Eine Ausnahme ist Williams. Die WM-Dritten haben einen neuen Heckflügel, überarbeitete Bremsbelüftungen hinten und einen überarbeiteten Flügel an der Airbox.

10:30 Kimi Räikkönen schiebt sich auf Platz zwei vor. Der Ferari-Pilot durchbricht damit die Mercedes-Phalanx. Wenn er dieses Ergebnis im Qualifying hätte, wäre dem Iceman vielleicht mal ein Grinsen zu entlocken. Fernando Alonso liegt derzeit auf Platz 6.

10:26 Vettel hat schon zu Beginn des Wochenendes Probleme. Er meldet dem Team über Funk, dass er in seiner Cockpit-Anzeige seine Rundenzeit nicht angezeigt bekommt.

10:22 Sebastian Vettel ist gerade auf einer schnellen Runde unterwegs. Ob er sich ein paar Tricks von Streetstyle-Weltmeisterin Kitti Szazs abschauen konnte? Die Red Bull-Athletin brachte Vettel und seinem Teamkollegen am Donnerstag Kunststücke mit dem Ball bei.

10:20 Auch Valtteri Bottas und Lewis Hamilton haben Schreckmomente und sind neben dem Asphalt unterwegs.

10:19 Jetzt ziehen auch andere Piloten nach. Kamui Kobayashi im Caterham, Jules Bianchi im Marussia und Nico Hülkenberg im Force India haben ebenfalls eine Zeit notieren lassen. Kobayashi kämpft allerdings mit seinem Caterham in Kurve 12. Die Strecke scheint noch sehr rutschig zu sein.

10:17 Bisher haben nur Rosberg und Hamilton Zeiten abgeliefert. Sie haben sich inzwischen verbessert auf 1.27,320 und 1.27,604 Minuten.

10:16 Am Lotus von Romain Grosjean wird an den Bremsen gewerkelt. Der Franzose sitzt schon einsatzbereit im Cockpit.

10:15 Lewis Hamilton ist schon am Limit und weit neben der Strecke. Inzwischen ist der Grund für das Feuer am Marussia geklärt. Es war Getriebeöl, das sich am Auspuff entzündet hat.

10:07 Momentan sind nur die Mercedes-Piloten auf der Strecke. Nico Rosberg und Lewis Hamilton sammeln fleißig Kilometer. Der teaminterne Zweikampf geht in Ungarn in die nächste Runde. Zurzeit führt Rosberg die WM an. Das merkt man, denn er ist mit viel Selbstvertrauen nach Ungarn gereist und gibt sich in den Presserunden ziemlich locker.

10:03 Oha, da qualmt der Marussia ordentlich in der Boxengasse. Max Chilton konnte ausstiegen, die Streckenposten sind mit dem Feuerlöscher im Einsatz. Beim Einfahren in die Boxengasse fing es plötzlich im Heck an zu rauchen.

10:02 Jenson Button fährt in Ungarn wieder den pinken Helm, den er zum Heimrennen in Silverstone präsentierte. Er erinnert damit an seinen verstorbenen Vater.

10:00 Es geht los. Die Ampel ist auf grün geschaltet. Sergio Perez im Force India geht als Erster uaf die Strecke.

09:56 Bei Mercedes wartet man noch auf den Teamchef Toto Wolff. Bei einem Teambuilding-Ausflug auf dem Fahrrad in der Nähe von Wien brach sich der Österreicher Handgelenk, Ellbogen, Schulter und Schlüsselbein. Auch Technikdirektor Paddy Lowe war dabei. Er hat sich aber nicht stark verletzt.

09:53 Sebastian Vettel machte am Donnerstag eine Anspielung auf den Aquapark. Er meinte, die Mercedes-Mannschaft könnte es sich am Samstag auch dort gutgehen lassen und würde trotzdem am Sonntag gewinnen. Die ganze Geschichte und wie er die erste Saisonhälfte bewertet, lesen Sie hier.

09:51 Auf den Tribünen ist heute Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor gefragt. Wem es zu heiß wird, kühlt sich nach der Action auf der Strecke einfach im gegenüberliegenden Aquapark ab.

09:50 Für die Zuschauer ist der GP Ungarn ein echtes Highlight. Schon jetzt staut sich der Verkehr in der Zufahrt zum Hungaroring.

09:48 Sie wollen sich auf das Rennen einstimmen? Schon am Donnerstag war im Fahrerlager viel los. Es gab kuriose Sessel aus Reifenresten zu bestaunen, einen kickenden Sebastian Vettel und jede Menge Technik. Alle Bilder finden Sie in unserer Galerie.

9:45 Guten Morgen vom sonnigen Hungaroring. Budapest zeigt sich auch heute wieder von der besten Seite mit bereits 23 Grad Celsius am Morgen und 37 Grad Celsius Asphalttemperatur.

 

Autor

Bianca Leppert

Powered by

CUBE CMS
  27°C
Aktuelle Platzierung
1. Hamilton Mercedes 1:24.482m
2. Rosberg Mercedes 1:24.720m
3. Vettel Red Bull 1:25.111m
4. Alonso Ferrari 1:25.437m
5. Magnussen McLaren 1:25.580m
6. Räikkönen Ferrari 1:25.730m
7. Ricciardo Red Bull 1:25.983m
8. Bottas Williams 1:25.999m
9. Button McLaren 1:26.234m
10. Massa Williams 1:26.402m
11. Kvyat Toro Rosso 1:26.689m
12. Vergne Toro Rosso 1:26.703m
13. Hülkenberg Force India 1:26.789m
14. Sutil Sauber 1:26.919m
15. Perez Force India 1:27.013m
16. Maldonado Lotus 1:27.019m
17. Grosjean Lotus 1:27.021m
18. Gutierrez Sauber 1:27.480m
19. Kobayashi Caterham 1:28.370m
20. Bianchi Marussia 1:28.469m
21. Chilton Marussia 1:28.586m
22. Ericsson Caterham 1:29.036m
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle Erlkönige +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.