• Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
In Zusammenarbeit mit
Formel 1 Live-Ticker 2013 Bilder

Formel 1 Live-Ticker: GP Bahrain 2015

19:35 Mit den etwas konfusen Szenen am Ende des Trainings verabschieden wir uns. Noch einmal der Hinweis auf die Trainingsanalyse, die wir Ihnen später mit allen Longrun-Zeiten liefern werden. Und natürlich werden wir später auch noch einige Flutlicht-Bilder aus dem zweiten Training in unsere Galerie laden.

19:33 Im TV-Bild wird eine Wiederholung eingespielt. Räikkönen und Hamilton überholen andere Autos am Boxenausgang, die sich gerade zu Startübungen aufgestellt hatten.

19:30 Mit Ablauf der Uhr flattert noch eine Meldung der Rennleitung rein. Räikkönen und Hamilton müssen zu den Stewards, weil sie bei der Ausfahrt aus der Boxengasse offenbar irgendwas falsch gemacht haben. Was genau, können wir leider nicht sagen.

19:28 Rosberg wird an die Box zurückgerufen. "Wir sehen etwas in der Telemetrie, das uns nicht gefällt", erklärt Ingenieur Tony Ross.

19:26 Viel Zeit bleibt nicht mehr, um Daten zu sammeln. Die Sitzung befindet sich bereits in den letzten Minuten. Die Lufttemperatur ist auf 26°C gefallen. Es ist wichtig für die Ingenieure herauszufinden, wie sich die Autos unter diesen Bedingungen verhalten.

19:23 Die Einzelteile des Ferrari-Frontflügels sind weggeräumt. Es kann wieder weitergehen. Jede Menge Autos stürmen wieder auf die Strecke.

19:21 Vettel funkt, dass er vor der Kollision ein Bremsproblem hatte. Er wollte die beiden anderen Autos eigentlich vorbeilassen, doch sein Ferrari habe plötzlich nicht mehr verzögert. Die Rennleitung hat eine Untersuchung des Zwischenfalls angekündigt.

19:19 Vettel war auf dem Medium-Reifen gerade wieder aus der Box gefahren, als Nasr und Perez im Duell die Zielgerade runterrasen. In Kurve 1 setzt Perez zum Manöver an. Als Vettel auch noch von rechts kommt, fährt der Force India dem Ferrari über den Frontflügel. Wegen der Trümmerteile unterbricht die Rennleitung kurz die Sitzung.

19:17 Vettel beendet seinen Longrun auf den weichen Gummis. Die Soft-Reifen halten auf den ersten 10 Runden relativ gut. Auf den Mediums ist praktisch kein Zeitverlust zu erkennen.

19:14 Auf den ersten Blick scheint Ferrari auf den Softs mindestens gleichwertig zu Mercedes zu sein, was die Rennpace angeht. Wir lehnen uns aus dem Fenster und prognostizieren ein spannendes Rennen. Wie gesagt - später mehr in unserer Analyse.

19:11 Wir werden die Longrunzeiten später noch in unserer Analyse noch einmal genauer untersuchen. Aber es lässt sich jetzt schon festhalten, dass der Soft auch über die Distanz der bessere Reifen ist. Die große Frage lautet: Wer hält ihn am längsten am Leben? Der Medium hält zwar länger, ist aber deutlich langsamer.

19:08 Button bekommt ins Cockpit gefunkt, dass Honda noch etwas Zeit braucht und es später vielleicht noch einmal rausgeht.

19:05 Auch Hamilton neben der Strecke. Der Weltmeister ist auf Mediums unterwegs. Teamkollege Rosberg absolviert seinen Longrun auf Softs. Auch Button war wieder kurz draußen, ist aber schon wieder zurück in der Garage. Alle anderen Autos drehen fleißig ihre Runden.

19:03 Wir können jede Menge Piloten neben der Ideallinie oder sogar neben der Strecke beobachten. Der Griplevel scheint immer noch sehr gering zu sein. Kleine Fehler werden sofort bestraft. Gerade wurden Hülkenberg und Grosjean überrascht.

19:00 Nach nur einer Runde steuert Button seine Box wieder an. Die letzte halbe Stunde ist angebrochen. Jetzt stehen bei den meisten Teams Longruns auf dem Programm.

18:57 Wir sehen viele Piloten mit Startübungen am Ende der Boxengasse. Und wir sehen Jenson Button wieder auf der Strecke.

18:55 Zwischendurch hatte übrigens auch die beiden Red Bull-Piloten die weichen Reifen drauf. Mit Platz 6 für Ricciardo und Platz 9 für Kvyat war das Ergebnis ordentlich. Eine Gefahr für die 3 Top-Teams scheint Red Bull aber nicht zu sein.

18:52 Rosberg absolviert eine Startübung, ist aber nicht ganz zufrieden. "Vielleicht, war ich auch selbst schuld", funkt er an die Box. Derweil ist Jenson Button wieder in seinen McLaren gestiegen. Es scheint doch noch einmal loszugehen. Wir sind gespannt, wie weit der Weltmeister von 2009 dieses Mal kommt.

18:49 Bottas fragt, ob er noch einen zweiten schnellen Versuch auf dem weichen Reifen starten darf. Doch sein Ingenieur will mit dem Soft-Gummi lieber einen Longrun starten und ihn nicht vorher schon komplett verheizen.

18:47 Zu was der Williams fähig ist, zeigt Valtteri Bottas. Der Finne fährt auf Rang 5 und verdrängt damit Maldonado. 6 Zehntel fehlen zur Spitze.

18:45 Massa ist der erste Williams, der einen Angriff startet. Es reicht nur zu Rang 7 hinter Sauber-Pilot Felipe Nasr. Etwas besser lief es bei Pastor Maldonado - Rang 5 direkt vor Nasr. Teamkollege Romain Grosjean rutscht zu Beginn seiner schnellen Runde in Kurve 1 neben die Strecke.

18:42 Die beiden Sauber-Piloten haben sich mit ihren Soft-Runs auf die Plätze 5 und 6 geschoben. Dahinter folgt überraschend Fernando Alonso auf Rang 7. Uns fehlt allerdings noch Williams und Red Bull auf den weichen Reifen.

18:40 Bei McLaren wird das havarierte Button-Auto an die Box geliefert. Wir der Honda-Renner bis zum Ende der Sitzung noch einmal repariert?

18:38 Hamilton fährt mit einer neuen Bestzeit über die Linie. 4 Zehntel schneller als Räikkönen. Nur wenige Sekunden später folgt Rosberg - noch eine Zehntel schneller. Hamilton hatte zu Beginn seiner Runde einen kleinen Verbremser eingebaut, der ihm wohl die Bestzeit kostete.

18:36 Mit seinem zweiten Angriff kann sich Vettel zwar im letzten Sektor verbessern. Insgesamt ist die Runde jedoch 3 Zehntel langsamer. Es bleibt also dabei, dass Räikkönen das Ferrari-Duell für sich entscheidet. Jetzt kommt Hamilton auf weichen Reifen.

18:33 Vettel versucht die Zeit seines Teamkollegen zu schlagen. Nach zwei guten erste Sektoren rutscht der Heppenheimer in der Zielkurve etwas neben die Strecke. Vettel verliert hier 6 Zehntel gegen Räikkönen. Sonst hätte es locker gereicht. Vettel verpasst er die Bestzeit um eine Zehntel.

18:30 Auch Hülkenberg hat die gelbmarkierten Pirellis drauf. Der Force India-Pilot schiebt sich auf Rang 3. 2,4 Sekunden schneller als zuvor. Wir erwarten jede Menge Änderungen im Klassement in den nächsten Minuten.

18:27 Räikkönen ist der erste Top-Pilot auf den weichen Reifen. Der Finne verbessert sich um 2 Sekunde und setzt sich deutlich an die Spitze.

18:24 Auch wenn es heute noch keine Pannen gab, verweisen wir an dieser Stelle gerne an eine interessante Hintergrund-Story zu den Motorproblemen von Renault.

18:21 Bottas und Massa sind schon bei 11 Runden. Alle anderen sind noch einstellig. Die weichen Reifen sind immer noch in den Heizdecken.

18:17 Erneut Drama für Jenson Button. Nach 2 Runden in der Früh steht der Brite nun schon wieder am Streckenrand. Dieses Mal hat es der McLaren ganze 3 Runden weit geschafft.

18:14 Mittlerweile sehen wir an der Spitze ein gewohnteres Bild als noch im ersten Training. Mercedes und Ferrari liegen an der Spitze. Vettel nur 1 Zehntel hinter Hamilton. Noch hat aber niemand die weichen Reifen aufziehen lassen.

18:11 Rosberg beklagt über Funk, dass er die Helligkeit seines Displays ändern will. Noch bevor die Antwort von der Boxenmauer kommt, gibt der Pilot Entwarnung: "Ich habe es schon gefunden."

18:08 Langsam wird es voll auf der Strecke. Es trudeln immer mehr Zeiten ein. Rosberg ist der erste Pilot neben der Strecke.

18:05 In der Nacht kommen der Funkenflug am Unterboden noch besser zur Geltung. Mittlerweile haben wir die ersten Rundenzeiten. Die beiden Williams-Piloten sind durch eine Tausendstel getrennt.

18:02 Die Williams-Piloten eröffnen die Abend-Sitzung. Wir haben mittlerweile übrigens die Bilder aus dem ersten Training für Sie fertig. Hier geht's in die Galerie.

18:00 Und schon geht es wieder los. Rausgefahren ist allerdings noch niemand. Wir erwarten uns in der zweiten Sitzung deutlich bessere Erkenntnissse über das Kräfteverhältnis in Bahrain.

17:57 Am Auto von Jenson Button wird immer noch gearbeitet. Wir sind gespannt, ob der Brite nach dem Technik-Pech im ersten Training nun endlich das volle Programm abspulen kann.

17:54 Wenn Sie das erste Training verpasst haben - hier ist noch einmal der Bericht zu einer ungewöhnlichen Sitzung mit begrenzter Aussagekraft.

17:50 Willkommen zurück beim Live-Ticker von auto motor und sport. Wir begrüßen Sie zum zweiten Freien Training in Bahrain. Nachdem die Sonne hinter dem Horizont verschwunden ist, hat es sich merklich abgekühlt. Die Lufttemperatur beträgt nur noch 30°C (-5°C), die Asphalttemperatur wird aktuell mit 36°C (-20°C) gemessen.

---

15:35 Damit verabschiedet sich der Live-Ticker von der ersten Sitzung. Um 16.50 Uhr deutscher Zeit melden wir uns aus Bahrain zurück vom zweiten Training. Dann gibt es auch die ersten aktuellen Bilder des Tages. Bis dahin noch einmal der Hinweis auf die Galerie mit den Fotos vom Donnerstag.

15:33 Die meisten Runden hat Lotus-Testfahrer Joylon Palmer (32) abgespult. Neben Button (2) und Stevens (12) war Sebastian Vettel (12) am seltensten auf der Strecke.

15:30 Die Sitzung ist beendet. Wie erwartet, hielt sich der Lerneffekt in Grenzen. Das Klassement mit den beiden Ferrari-Piloten an der Spitze ist noch wenig aussagekräftig. Im zweiten Training erwarten wir deutlich besser verwertbare Resultate.

15:28 Bei McLaren und Force India werden die letzten Sekunden für Aero-Tests genutzt. Alonso hat FloViz-Farbe am Heckflügel. Bei Hülkenberg ist die komplette linke Flanke in Neongelb angepinselt.

15:26 Die letzten 5 Minuten laufen. Button hat es seit seinem Dreher in der zweiten Installationsrunde nicht zurück auf die Strecke geschafft. In der Garage wurde das Batterie-Paket gewechselt. Wir hoffen für den Briten, dass er im zweiten Training wieder antreten kann.

15:23 Jetzt erhöhen die Ferrari das Tempo. Zunächst schiebt sich Vettel an die Spitze. Einen Moment später kreuzt Teamkollege Räikkönen die Linie noch einmal 2 Zehntel schneller. Wir merken an, dass sich die Ferrari-Piloten ihre frischen Medium-Reifen relativ lange für die besten Streckenbedingungen aufgehoben haben.

15:20 Sainz schiebt sich auf Rang 2. Nasr lässt sich die sechstschnellste Zeit notieren. Vettel bleibt weiter draußen, ist aber nicht besonders schnell unterwegs.

15:17 Eine Viertelstunde vor Ende der Sitzung sehen wir endlich Sebastian Vettel wieder. Über Funk kommt die Ansage, dass er erst einmal langsam machen soll. Das Problem sei immer noch vorhanden. Vettel fragt, ob er an die Box kommen soll. Sein Ingenieur befiehlt, er solle draußen bleiben.

15:15 Die Zeiten an der Spitze liegen eng beisammen. Die besten 13 Piloten trennen nur gut 9 Zehntel. Mercedes ist übrigens zurück auf der Strecke. Rosberg beginnt seinen Stint mit einem kleinen Ausflug neben die Piste.

15:12 Gerne würden wir Ihnen mehr von Ferrari erzählen. Doch die roten Autos waren bisher nur 12 Runden lang auf der Strecke. Weniger hat niemand. Für mehr Action sorgt Nico Hülkenberg. Der Force India-Pilot mit einem heftigen Verbremser. Hülk kann das Auto gerade noch auf der Strecke halten.

15:09 Alonso ist immer noch auf Rang 4 der Tabelle. Auch bei den ungewöhnlichen Bedingungen ist das eine Überraschung. Derweil Bottas mit einem heftigen Verbremser.

15:06 Bottas hat die Spitze übernommen. Der Finne profitiert von den verbesserten Streckenbedingungen. Kurz zuvor war schon Ricciardo eine schnelle Runde gefahren. Der Australier liegt mit 0,065 Sekunden auf Rang 2.

15:03 Das Red Bull-Duo ist endlich rausgefahren. Von Ferrari können wir immer noch nichts berichten. Mercedes steht nach dem Longrun wieder in der Box. Um den immer noch nicht unterschriebenen Hamilton-Vertrag gibt es viele Gerüchte. Die Teamleitung wird langsam ungeduldig. Hier unsere aktuelle Story dazu.

15:00 Die Mercedes-Piloten sind mittlerweile in der 14. Runde ihres Longruns. Die Zeiten sind 2-3 Sekunden langsamer als zu Beginn.

14:58 Maldonado war mal wieder in der Auslaufzone. Es staubt ordentlich, als der Lotus neben der Piste unterwegs ist.

14:56 Wir haben einen neuen Spitzenreiter: Max Verstappen ist mit frischen Medium-Reifen rausgefahren und umrundet den Bahrain International Circuit eine Zehntel schneller als Alonso. Von Ferrari haben wir übrigens seit der ersten halben Stunde nichts mehr gesehen. Auch Williams und Red Bull sind auf Runden-Diät.

14:54 Die Strecke wird minütlich besser. Die beiden Mercedes sind nicht auf Zeitenjagd. Hamilton und Rosberg spulen einen Longrun ab. Nach 8 Runden sind die Zeiten jeweils um ca. 1,3 Sekunden langsamer als zu Beginn des Stints. Der Abbau der Reifen ist wie erwartet deutlich spürbar.

14:51 Fernando Alonso hat gerade die Spitze übernommen. Ein gutes Zeichen, dass die Zeiten nach wie vor nicht sehr aussagekräftig sind.

14:48 Hamilton beschwert sich über Funk, dass sein Sitz schon wieder heiß wird. Bereits in Shanghai gab es das Problem am Weltmeisterauto. Neben dem Sitz kämpft der Champion aktuell auch mit einem eckig gebremsten Reifen.

14:45 Die beiden Mercedes auf der Strecke bekommen endlich etwas Gesellschaft. Joylon Palmer im Lotus und Sergio Perez im Force India gehen ebenfalls auf die Strecke. Noch einmal zur Info: In der ersten Sitzung sehen wir zunächst nur die härtere Medium-Mischung. Der weiche Soft-Reifen kommt erst im zweiten Training zum Einsatz.

14:42 Die Zeiten sind zu diesem frühen Zeitpunkt des Wochenendes noch relativ unbedeutend. Natürlich wollen wir es aber nicht unerwähnt lassen, dass die beiden Ferrari aktuell an der Spitze liegen. Vettel war seit seinem ersten Run jedoch nicht mehr auf der Strecke.

14:39 Während Hamilton und Rosberg persönliche Verbesserungen markieren, wird am Auto von Jenson Button wird in der Garage gearbeitet. Der Unterboden ist abgeschraubt. Es dauert wohl noch, bis es weitergehen kann.

14:36 Lewis Hamilton beginnt den zweiten Teil der Session mit einer Startübung am Boxenausgang. Kurze Zeit später folgt Rosberg im Schwesterauto. Die beiden Silberpfeile haben die Strecke für sich.

14:33 Sebastian Vettel ist aus seinem Ferrari ausgestiegen. Die Mechaniker haben die Motorhaube abgenommen. Wir können natürlich noch nicht sagen, ob es sich um ein größeres Problem handelt. Vielleicht nutzt Vettel die kleine Pause, um sich unsere Galerie vom neuen VW Multivan T6 anzuschauen. Der Heppenheimer hat bekanntlich das alte Modell in der heimischen Garage stehen.

14:30 Die erste halbe Stunde haben wir hinter uns. Alle Piloten müssen zur Box, um den ersten Satz Medium-Reifen abzugeben. Ericsson schafft es als letzter Fahrer 3 Sekunden vor dem Limit in die Boxengasse. Wir erwarten in den nächsten Minuten etwas weniger Verkehr auf der Strecke, bis die Piloten mit dem zweiten Reifensatz weiter testen.

14:27 Aus dem Button-Lager hören wir, dass der Dreher zu Beginn der Sitzung durch ein Motorenaussetzer ausgelöst worden sein soll. Noch ist der McLaren-Pilot nicht wieder aufgetaucht.

14:24 Vettel funkt, dass er keine Motorleistung mehr hat. Das Team weist ihn an, langsam zur Box zurückzukehren. Wie wir gestern exklusiv berichtet haben, muss die Scuderia dieses Wochenende die zweite Antriebseinheit einbauen. Offenbar sind im Motorblock kleine Risse gefunden worden. Hier der Link zu unserer Story.

14:22 Die Ferrari trauen sich nun auch aus der Garage. Generell viel Verkehr aktuell. Maldonado ist schon wieder neben der Strecke unterwegs. Wir sind geschockt.

14:20 Immer mehr Zeiten trudeln ein. Die Williams und die beiden Manor-Autos sind nun ebenfalls auf dem Klassement vertreten. Das Namensschild über der Box von Valtteri Bottas weist übrigens einen Schreibfehler auf. Das werden wir Ihnen später in den aktuellen Bilder vom Freitag genauer zeigen. Bis dahin empfehlen wir noch einmal den Blick in die Galerie mit den Fotos von den Bahrain-Vorbereitungen am Donnerstag.

14:17 Ericsson beginnt seine Testarbeit mit der alten Frontflügel-Version. Der Schwede setzt sich mit 4 Zehntel Vorsprung vor Rosberg an die Spitze.

14:15 Die Silberpfeile sind zurück. Rosberg hat nach einer Viertelstunde bereits 6 Runden auf der Uhr, Hamilton immerhin 4. Stattdessen sind nun Williams und Manor Marussia unterwegs. Dazu Ericsson im Sauber.

14:12 Die meisten Teams halten sich noch zurück. Nur die beiden Mercedes-Piloten sind aktuell draußen. Die Strecke ist wie erwartet sehr rutschig. Rosberg mit einem qualmenden Verbremser. Immer wenn die Autos neben die Piste auf die Kerbs dahren, staubt es sichtbar auf.

14:09 Mittlerweile waren alle Piloten mindestens einmal kurz auf der Strecke. Der erste Fahrer, der eine komplette fliegende Runde absolviert und damit eine Rundenzeit gesetzt hat, heißt Nico Rosberg.

14:07 Noch ist nicht klar, ob der Motor den Dreher ausgelöst hat oder ob es ein einfacher Fahrfehler des Piloten war. Das Auto wird zur Box zurückgeschoben. Wir sind gespannt, ob Button später in der Sitzung noch einmal antreten kann.

14:05 Und schon der erste Zwischenfall: Jenson Button dreht sich in der ersten Kurve. Beim Einlenken verliert der Brite das Heck. Der Motor geht aus. Damit ist der Spaß für Button erst einmal vorbei. Das Auto muss von Streckenposten aus dem Gefahrenbereich beseitigt werden.

14:02 Die ersten Installationsrunden laufen. Nur die beiden Mercedes und Red Bull-Pilot Daniel Ricciardo stehen noch an der Box. Bei Williams beobachtet Teamgründer Frank Williams das Geschehen aus der Garage.

14:00 Die Boxenampel springt auf Grün. Es kann losgehen. Die ersten Autos gehen auf die Strecke - vorneweg Force India. Vor allem von den Rookies im Feld erwarten wir in der ersten Sitzung die meiste Action. Traditionell ist die Strecke in Bahrain zu Beginn des Wochenendes immer noch sehr sandig. Fahrer und Ingenieure müssen sich an den stetig steigenden Grip-Level anpassen.

13:58 In Sachen Fahrerpersonal darf heute nur ein Test-Pilot ran. Joylon Palmer ersetzt bei Lotus Stammkraft Romain Grosjean. Der Franzose muss ausgerechnet an seinem 29. Geburtstag aussetzen.

13:56 Von Sauber haben wir gehört, dass gut 20 Runden auf dem Trainingsplan stehen. Die beiden Fahrer sollen die Gelegenheit bekommen, sich auf die Strecke einzuschießen. Mittlerweile stehen 2 Exemplare des neuen Frontflügels zur Verfügung. In China hatte nur Nasr das Update-Teil. Hier ein Bild aus Shanghai von beiden Versionen (oben neu, unten alt).

13:53 Wir haben uns vor dem Training kurz in der Boxengasse umgesehen. Dabei haben wir Mess-Sensoren am McLaren von Fernando Alonso und den beiden Force India erkennen können. Hier stehen also zunächst Aero-Runs auf dem Programm.

13:51 Weil das Qualifying und das Rennen erst nach Sonnenuntergang bei deutlich kühleren Temperaturen absolviert wird, ist der Lerneffekt in der Mittagshitze äußerst begrenzt. Wir sind gespannt, wie viel Action uns jetzt im ersten Training geboten wird. Zu viel erwarten wir allerdings nicht.

13:48 Die Sensoren im Asphalt zeigen aktuell eine Temperatur von 53°C an. Da werden vor allem die Hinterreifen extrem leiden. Wie üblich bekommen alle Piloten einen Extra-Satz der härteren Medium-Mischung für die ersten 30 Minuten.

13:45 Hallo Formel 1-Fans! Der F1-Ticker meldet sich live vom ersten Freien Training in Bahrain. Draußen ist es unerträglich heiß. Das Thermometer zeigt 36°C im Schatten an. Schatten gibt es auf der Strecke aber bekanntlich nicht. viel.

 

Powered by

CUBE CMS
  26°C
Aktuelle Platzierung
1. Rosberg Mercedes 1:34.647m
2. Hamilton Mercedes 1:34.762m
3. Räikkönen Ferrari 1:35.174m
4. Vettel Ferrari 1:35.277m
5. Bottas Williams 1:35.280m
6. Ricciardo Red Bull 1:35.449m
7. Maldonado Lotus 1:35.474m
8. Nasr Sauber 1:35.793m
9. Kvyat Red Bull 1:35.883m
10. Massa Williams 1:35.884m
11. Ericsson Sauber 1:36.148m
12. Alonso McLaren 1:36.191m
13. Grosjean Lotus 1:36.334m
14. Sainz Toro Rosso 1:36.471m
15. Hülkenberg Force India 1:36.805m
16. Verstappen Toro Rosso 1:36.917m
17. Perez Force India 1:37.062m
18. Stevens Manor 1:39.131m
19. Button McLaren 1:39.209m
20. Merhi Manor 1:40.592m
Videos
VW T6 Bus Sperrfrist 15.4. 21.00 Uhr 00:51 Vorstellung VW T6 vor 3 Tagen
1.123 Aufrufe
Erlkönig BMW 7er M-Paket 01:50 Pre-drive BMW 7er vor 3 Tagen
0 Aufrufe
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle Erlkönige +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Anzeige