Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

Formel 1 Live-Ticker

Training GP Singapur

Formel 1 Live-Ticker Bildergalerie öffnen

23:05 Damit verabschiedet sich der auto motor und sport Live-Ticker vom Freien Training von Singapur. Wir werden natürlich später auch nochmal in Sachen Bilder-Galerie nachlegen. Reinschauen lohnt sich also!

23:03 In der Auslaufrunde bleibt Alonso mit seinem McLaren noch stehen. Er berichtet über Funk, dass ihn ein Getriebeproblem gestoppt hat. Der McLaren-Tag hatte ja mit dem Problem bei Jenson Button schon schlecht begonnen.

23:00 Die Sitzung ist beendet. Wie erwartet bleibt es bei der Bestzeit für Nico Rosberg. Bei Lewis Hamilton dürfte die Stimmung nicht ganz so gut sein, nachdem er die halbe Sitzung zum Zuschauen verdammt war. Auf den ersten Blick sehen die Longrun-Zeiten von Red Bull und Rosberg sehr ähnlich aus. Ferrari scheint ein Tick hintendran. Aber wie gesagt - mehr dazu später in unserer Analyse.

22:58 Wir werden heute Abend - bzw. heute Nacht in Singapur - noch die ganzen Longrun-Zeiten auswerten und in unserer Analyse das genaue Kräfteverhältnis aufschlüsseln. Dann bekommen wir auch eine Antwort, wie nah Red Bull wirklich an Mercedes dran ist. Um die Zeit bis dahin sinnvoll zu nutzen, empfehlen wir noch einen Blick auf die Supersportwagen von Milliardär Roman Abramovich, die er zuletzt auf dem Nürburgrin ausgefahren hat.

22:55 Bei Red Bull beklagen sich die Fahrer über Verkehr. Felipe Nasr fährt Ricciardo aus der Box direkt vor die Nase. "Es ist halt Felipe Nasr", beruhigt ihn sein Ingenieur. Verstappen bekommt eine andere Antwort, als er zum wiederholten Male Abstand nehmen muss: "Das ist halt ein Stadtkurs. Du muss damit zurechtkommen."

22:52 Wir haben in unsere Galerie noch ein paar neue Bilder geladen. Der HaasF1 von Romain Grosjean nach dem Rückwärts-Crash, Bernie Ecclestone mit Chase Carey und die neue Manor-Nase mit einer blauen LED hinter dem Logo. Es lohnt sich reinzuschauen.

22:49 Die Soft-Reifen scheinen ewig zu halten. Selbst Pascal Wehrlein mit dem nicht gerade verschleißarmen Manor verliert über 10 Runden nur 6 Zehntel.

22:46 Nach 17 Runden hat Rosberg die Ultrasofts an der Box abgegeben und ist auf die Softs gewechselt. Der Deutsche muss nun Daten für Hamilton mit sammeln.

22:43 Etwas enttäuscht sind wir von den McLaren. Wir hatten Alonso und Button als Konkurrent für Force India erwartet. Davon scheint man aber noch ein Stück entfernt. Wenn Sie schon mal den künftigen Dienstwagen der Piloten sehen wollen - hier ein Blick auf den neuen Honda Civic.

22:40 Romain Grosjean ist seit seinem Crash übrigens nicht wieder aufgetaucht. Neben dem Franzosen steht nur Lewis Hamilton an der Box. Es sieht so aus als sei die Session für den Weltmeister beendet.

22:37 Rosberg ist auf 16 Runden alten Ultrasoft-Reifen. Die Gummis sehen schon ziemlich mitgenommen aus. Sebastian Vettel hat seinen Run auf den ganz weichen Reifen schon absolviert. Er ist auf die härteren Soft gewechselt.

22:34 Das Problem bei Hamilton scheint nicht so schnell zu beheben zu sein. Mercede hat mittlerweile bestätigt, dass es sich um ein Hydraulik-Problem handelt. Der Weltmeister hat sein Auto derweil verlassen. Ihm gehen damit wertvolle Übungsrunden mit viel Sprit verloren.

22:31 Nach dem ersten Kräftemessen lässt sich auf jeden Fall schon festhalten, dass der Vorsprung von Mercedes nicht so groß ist wie zuletzt in Spa und Monza. Im WM-Duell zwischen den beiden Silberpfeil-Piloten hat Rosberg gerade die Nase vorne. Hamilton kommt noch nicht zurecht. Und jetzt kommen auch noch technische Probleme dazu.

22:28 Am Auto von Hamilton ist die Motorhaube abgenommen. Offenbar arbeiten die Mechaniker an einem Problem an der Aufhängung. Die Ferndiagnose ist allerdings nicht so einfach.

22:25 Die meisten Piloten haben mittlerweile damit begonnen, Longruns zu fahren. Ungewöhnlicherweise steht Lewis Hamilton an der Box, während Rosberg schon fleißig Kilometer macht.

22:22 Im Kampf der Teams, die um die letzten WM-Punkte streiten, haben auch McLaren und Toro Rosso ihre schnellen Runden hinter sich. Carlos Sainz liegt direkt vor Fernando Alonso auf Rang 8.

22:19 Auch Perez würde gerne eine schnelle Runde mit Ultrasofts fahren. Doch nach einem kleinen Bandenkuss, scheint die Aufhängung schief zu stehen. "Irgendwas stimmt nicht. Ich habe viel Untersteuern", funkt der Mexikaner. Er kommt zurück an die Box. Nur Rang 11.

22:16 Der waidwunde Haas humpelt an die Box. Derweil absolviert Ricciardo seine Quali-Simulation. Dem Australier fehlen am Ende 4 Zehntel, die er fast komplett im letzten Sektor verliert. Rang 4 für Ricciardo.

22:13 Romain Grosjean dreht sich in der Zielkurve und schlägt mit dem Heckflügel in die Bande ein. Die Endplatten bleiben in den TecPro-Barrieren stecken. Nur mit dem Hauptblatt und dem schief hängenden Flap geht es zurück auf die Strecke. Er muss noch einmal ganz um die Runde herum, bis er die Box erreicht.

22:10 Felipe Nasr verbremst sich mit seinem Sauber heftig und muss in den Notausgang. Auch Hamilton ist schon wieder neben der Ideallinie unterwegs. Der Weltmeister kommt noch nicht zurecht.

22:07 Verstappen hatte sich mit seiner schnellen Runde auf Position 3 geschoben. Knapp 4 Zehntel Rückstand für den Holländer. Daniel Ricciardo hat die Box noch nicht verlassen. Auch Sergio Perez fehlt uns noch in der Liste.

22:05 Hamilton bekommt seinen Quali-Run auf Ultrasofts nicht zusammen. Er bricht den ersten Versuch ab. Der zweite Anlauf reicht nur für Platz 6. Da ist selbst Nico Hülkenberg besser. Der Force India-Pilot schiebt sich auf Position 5 - eine Sekunde hinter Rosberg.

22:02 Vor den beiden Mercedes rast Räikkönen über die Linie. 8 Zehntel schneller als Vettel. Dann kommt Rosberg - noch einmal knapp 3 Zehntel schneller. Die neue Bestmarke liegt bei 1:44.152 Min.

22:00 Sebastian Vettel ist der erste Top-Pilot mit Ultrasofts. Seine Quali-Simulation bringt ihn an die Spitze: 1:45.266 Min. Rosberg und Hamilton sind aber auch schon mit den violett markierten Reifen unterwegs.

21:57 Wehrlein lotet die Limits aus und bleibt auch leicht an der Bande hängen - sowohl vorne als auch hinten schlägt der Manor leicht an. Auch hier überlebt das Auto den Kontakt mit der Mauer unbeschädigt.

21:54 Wir hatten Ihnen am Ende des ersten Trainings noch verraten, dass Max Verstappen der einzige Pilot mit einer neuen Power Unit in Singapur ist. Wir haben nun herausgefunden, dass das PS-Upgrade der Franzosen keine komplett neue Power Unit verlangt. Das Leistungsplus kommt hauptsächlich von neuem Benzin und einer geänderten Einspritzung.

21:51 Noch hat keiner die Ultrasoft-Reifen ausgepackt. Alle Zeiten bisher auf Soft und Super-Soft. Es kann aber nicht mehr lange dauern, bis die Qualifying-Simulationen beginnen.

21:48 Ricciardo verliert in Kurve 11 die Kontrolle über seinen Red Bull. Das Heck touchiert leicht die Bande. Nach einer halben Drehung bleibt das Auto in der Mitte der Strecke stehen. Es scheint keine größere Beschädigung zu geben. Zum Check fährt der Australier aber erst einmal in die Box.

21:45 Am McLaren von Fernando Alonso ist am Heckflügel von rosa FloViz-Farbe zu erkennen. McLaren fährt eine neue Endplatte, die an das Modell von Mercedes und Toro Rosso erinnert. Die Schlitze im oberen Bereich sind nach vorne offen.

21:42 Die Mercedes-Ingenieure haben uns in der Pause verraten, dass es noch keine Entwarnung gibt. Jetzt kommt der Moment der Wahrheit. Auch letztes Jahr haben die Probleme im zweiten Training begonnen. Hamilton beginnt gleicht mal mit einer Bestzeit auf Supersoft.

21:39 Alonso rutscht in Kurve 7 leicht neben die Ideallinie und touchiert wieder einmal die Bande. Die Werbeaufkleber auf den Barrieren gehen beim Kontakt mit dem Reifen fliegen. Am Auto bleibt aber alles heil.

21:36 Laut Mercedes hat die Analyse der Fahrzeugdaten beim Crash von Nico Rosberg kein technisches Problem ergeben. Es war wohl einfach ein Fahrfehler des Piloten.

21:33 Schon wieder viel Betrieb in den ersten Minuten. Die beiden Ferrari sind draußen. Mit Rosberg hat auch der erste Mercedes-Pilot die Garage verlassen.

21:30 Während es auf der Strecke endlich wieder losgeht, haben wir wie versprochen die ersten Bilder aus der Auftaktsitzung für Sie. Hier geht's zur Galerie.

21:28 Mittlerweile ist es stockdunkel draußen. Richtig abgekühlt hat es sich aber nicht. Das Thermometer zeigt immer noch 29°C an.

21:25 Hallo Formel 1-Fans! Der auto motor und sport Live-Ticker meldet sich pünktlich zurück zum zweiten Freien Training in Singapur. In der Pause gab es viel Aufregung im Fahrerlager. Bernie Ecclestone kam mit Chase Carey, dem Abgesandten der neuen Eigentümer von Liberty Media, zum Antrittsbesuch.

---

19:35 Wir verabschieden uns derweil von der ersten Sitzung. Die "Mittagspause" fällt in Singapur immer etwas kürzer aus. Um 15.25 Uhr melden wir uns dann wieder mit dem zweiten Training und den Fotos aus der reignisreichen ersten Session.

19:33 An den letzten 9 Rennwochenenden war Mercedes immer an der Spitze des ersten Trainings. Das Ergebnis lässt darauf hoffen, dass es in Singapur zumindest etwas spannender als sonst wird.

19:30 Die karierte Flagge ist draußen. Es bleibt wie erwartet bei der Bestzeit von Max Verstappen. Mercedes ist mehr als 6 Zehntel entfernt, aber auch mit 2 Stufen härteren Reifen. Wir hoffen, dass uns die zweite Sitzung mehr Aufschluss über das Kräfteverhältnis gibt.

19:28 Die auslaufended Sitzung gibt uns die Gelegenheit einen Blick auf den FIA-Bericht über die getauschten Antriebskomponenten zu werfen. Daraus lässt sich entnehmen, dass nur Verstappen eine neue Antriebseinheit fährt. Beim Holländer wurden Turbo, Verbrennungsmotor und MGU-H getauscht. Ricciardo ist noch mit dem alten Motor unterwegs.

19:25 Die letzten 5 Minuten der Sitzung sind angebrochen. Sebastian Vettel ist mittlerweile mit einem orangen Visier unterwegs. Rosberg sitzt mit seinen Ingenieuren vor den Monitoren mit den Telemetrie-Daten.

19:23 Für Rosberg ist die Sitzung offenbar beendet. Hier ein Bild der beschädigten Nase, das wir vom Pressesaal über der Mercedes-Garage gemacht haben.

19:20 In der Zeitlupe des Rosberg-Crashs sieht es so aus, als hätten am Mercedes die Bremsen versagt. Der Einschlag war relativ heftigt. Zum Glück haben die TecPro-Banden den Aufprall gut abgefedert.

19:17 Und schon passiert etwas: Nico Rosberg kracht in Kurve 18 frontal in die Bande. Beim Einschlag fährt er sich den Frontflügel ab. Rosberg kann aber zurücksetzen und ohne den Flügel an die Box fahren.

19:14 Draußen ist es mittlerweile richtig dunkel. Die Autos glitzern im Flutlicht. Die meisten Piloten haben sich auf Longruns verlegt. Das gibt uns die Gelegenheit, auf den auto motor und sport-Designpreis Autonis zu verweisen. Wir haben die Leser gefragt, welches die schönsten Autos sind.

19:11 Die Manor-Piloten tun sich wie erwartet schwer. Wehrlein ist gerade mit Supersoft-Reifen draußen. Man erkennt von außen, wie der Youngster mit seinem Auto kämpfen muss. Vor allem auf der Hinterachse fehlt es sichtbar an Grip.

19:09 Hamilton hat sich in der Zwischenzeit an Rosberg vorbeigeschoben. Die Leistung von Mercedes ist schwer einzuschätzen. Neben den Silberpfeilen waren nur die Force Indias und Manor-Pilot Esteban Ocon mit der härtesten Mischung "soft" unterwegs.

19:06 Räikkönen ist aus seinem Ferrari gestiegen. Es ist nicht zu erkennen, ob es ein Problem gibt. Der Finne liegt aktuell nur auf Platz 8 hinter den überraschend starken Toro Rossos.

19:04 Hamilton beklagt sich über Funk, dass es an seinem rechten Knöchel heiß wird. Vettel hatte vor wenigen Minuten bei der Box Bescheid gesagt, dass sein Display und die Schalt-LEDs nicht mehr so hell eingestellt werden sollen. Der Pilot fühlt sich geblendet.

19:01 Verstappen legt nach einer Abkühlrunde noch einmal nach und schiebt sich um 49 Tausendstel vor seinen Teamkollegen. 1:45.823 Minuten für den Holländer. Ricciardo kann in seiner zweiten Runde nicht mehr kontern.

18:59 Und schon erscheinen die nächsten Zeitenverbesserungen auf dem Monitor. Erst geht Verstappen an die Spitze. Dann legt Red Bull-Kollege Daniel Ricciardo noch einen drauf. Die Zeit des Australiers: 1:45.872 Minuten - allerdings beide Red Bulls auf den schnellen Ultrasofts.

18:57 Dafür kann sich Vettel an die Spitze schieben. Der Ferrari ist allerdings wieder mit Ultrasofts unterwegs und fährt eine 1:46.287 Min. - gut 2 Zehntel schneller als Rosberg.

18:55 Hamilton schiebt sich nur auf Rang 3. Mehr als 8 Zehntel Rückstand auf seinen Teamkollegen. Da war entweder ein Fehler drin oder der Weltmeister fährt ein anderes Programm.

18:53 Wie Vettel und Verstappen hinterlässt auch Alonso Spuren an der Bande der vorletzten Kurve. Auch hier bleibt der kleine Fahrfehler ohne Konsequenzen. Mittlerweile ist übrigens auch Hamilton zu seinem ersten Run mit Soft-Reifen draußen. Kann er die Rosberg-Zeit unterbieten?

18:50 Auch Alonso war bisher erst für 5 Runden draußen. Der Spanier hat seine Box aber gerade wieder verlassen. Wenn es ein Problem gab, dann scheint es mittlerweile behoben.

18:47 Bei Grosjean gibt es offenbar größere Probleme mit dem Motor. Der Franzose sitzt im Haas-Pavillon und spielt Karten. Nur 2 Runden für den Franzosen.

18:45 Rosberg fährt direkt neue Bestzeit mit der härtesten Mischung. 1:46.513 Min. - mehr als 8 Zehntel Vorsprung.

18:43 Die meisten Autos kommen an die Box. Pirelli will wie üblich die ersten Reifensätze nach 40 Minuten zurück. Rosberg ist aber schon wieder draußen. Jetzt mit Soft-Reifen.

18:40 Hülkenberg kommt an die Box. Sein Force India hat immer noch den Halo-Bügel montiert. Die Ingenieure und der Pilot wollten sehen, wie sich der Cockpitschutz mit den Flutlichtern verträgt. Langsam wird es draußen dunkel und die künstliche Beleuchtung tritt mehr in den Vordergrund.

18:37 Verstappen legt noch einen Zahn zu und übernimmt die Spitze. 1:47.335 Minuten - das ist 34 Tausendstel schneller als Hamilton. Button hat mittlerweile die Box verlassen. Eine gute Stunde bleibt dem Briten jetzt noch nach seinem Problem mit der Benzinversorgung.

18:35 An der Spitze schiebt sich das Feld weiter zusammen. Vettel aktuell nur noch 6 Tausendstel hinter Hamilton. Dahinter bringt sich Verstappen in Position. Dem Holländer fehlen auch nur 98 Tausendstel auf die Bestzeit. Vettel hat es in seiner letzten Runde etwas übertrieben. In Kurve 20 touchiert er mit dem Hinterreifen die Bande am Ausgang. "Keine Sorge, war nur Kosmetik", funkt der Deutsche an die Ferrari-Box. Es kann weitergehen.

18:32 Button ist mittlerweile wieder in seinen McLaren eingestiegen. Ein Problem mit dem Benzin-System hatte den Briten in der Installationsrunde gestoppt. Offenbar ist der Fehler gefunden.

18:30 Vettel schiebt sich in das Silberpfeil-Sandwich. Der Rückstand beträgt nur 0,362 Sekunden. Alle Spitzenpiloten übrigens auf Ultrasoft-Reifen. Die beiden Mercedes stehen aktuell übrigens an der Box.

18:27 Lewis Hamilton führt die Tabelle schon wieder deutlich an. Davon sollte sich die Konkurrenz aber nicht irritieren lassen. 2015 lagen beide Mercedes nach dem ersten Training auch an der Spitze. Und was danach kam, dürfte allen Fans noch gut in Erinnerung sein.

18:24 Verstappen lotet die Grenzen aus. Mit dem Hinterreifen berührt der Holländer die Mauer am Kurvenausgang. Der Youngster hat Glück. Der kleine Bandenkuss blieb ohne Konsequenzen.

18:21 Carlos Sainz will aus seiner Garage rollen, bleibt aber mit dem Frontflügel an der kleinen Betonmauer vor dem Kommandostand hängen. Die Boxengasse hier in Malaysia ist etwas enger als auf anderen Strecken. Das muss man beim Einlenken bedenken. Sainz fährt eine Runde um die Strecke und kommt zurück zur Box, um sich einen neuen Flügel abzuholen.

18:19 Viel Betrieb mittlerweile auf der Strecke. Obwohl der Asphalt in den letzten Tagen mit Hochdruck-Reinigern gesäubert wurde, sieht man viel Staub hinter den Autos aufwirbeln. Der Grip dürfte sich im Laufe des Wochenendes noch deutlich steigern.

18:17 Statt einer Installationsrunde legt Mercedes gleich einen kleinen Longrun hin. Beide Silberpfeile übrigens auf Ultrasoft-Reifen. Hamilton verbremst sich gleich mal. Die Reifen müssen wie üblich nach den ersten 40 Minuten abgegeben werden.

18:14 Rosberg ist der erste Fahrer, der eine komplette fliegende Runde absolviert. Seine Zeit: 1:47.936 Minuten. Das ist mehr als 4 Sekunden langsamer als die Pole-Zeit von Sebastian Vettel im Vorjahr.

18:11 Jetzt sind auch die beiden Mercedes zum ersten Mal rausgefahren. Die Silberpfeile waren die einzigen Autos, die in den ersten Minuten in der Garage geblieben waren. Hamilton mit, Rosberg ohne Halo.

18:09 Der McLaren ist zurück in der Boxengasse. Die McLaren-Mechaniker übernehmen das Auto. Der Trainingsbetrieb kann wieder normal weitergehen.

18:07 Alle anderen Autos sind zurück an die Box gekommen. Nur Ricciardo ist noch draußen. Der Red Bull rollt für den Aerodynamik-Test in konstant langsamem Tempo um den Kurs.

18:05 Eine virtuelle Safety-Car-Zone wurde im letzten Sektor eingerichtet. Die Streckenposten schieben das gestrandete Auto in die Boxengasse. Zum Glück für McLaren ist der Weg nicht weit.

18:03 Für Jenson Button ist die erste Sitzung auch schon wieder vorbei. Der McLaren rollt kurz vor der Boxeneinfahrt aus.

18:01 Es geht los! Romain Grosjean ist mit seinem Haas-Renner der erste Pilot auf der Strecke. Alonso beginnt mit dem Halo gleich mal mit einer Startübung am Boxenausgang. Nach und nach verlässt ein Auto nach dem anderen die Garagen.

17:59 Auch heute werden im ersten Training wieder Praxis-Tests mit dem Halo durchgeführt. Die Versuchskanninchen für den Cockpitschutzbügel heißen Nico Hülkenberg, Lewis Hamilton und Fernando Alonso.

17:57 Bei Red Bull ist alles bereit für einen Aero-Run im ersten Training. Das Auto von Daniel Ricciardo ist großflächig mit Sensoren ausgerüstet, die Daten über die Strömung sammeln sollen. Auch hier können Sie sich schnell ein Bild machen, bevor es losgeht.

17:55 Beim letzten Gang durch die Boxengasse vor der Sitzung haben wir noch ein interessantes Technik-Update entdeckt. HaasF1 fährt neben einem neuen Unterboden auch einen neuen Frontflügel. Hier sind Bilder der alten und neuen Version.

17:53 Weil sich alle Fahrer auf den schwierigen Stadtkurs einschießen müssen, haben die Testpiloten heute Pause. Alle Stammkräfte dürfen beide Trainingssitzungen absolvieren.

17:50 Hallo Formel 1-Fans! Der auto motor und sport-Ticker meldet sich live aus Singapur zum ersten Training. Noch ist es hell draußen. Die Flutlichter sind aber schon an. Von tropischen Regenschauern ist zum Glück nichts zu sehen. Das Thermometer zeigt kuschelige 32°C. Alles ist bereit für den ersten Sauna-Aufguss.

Aktuelle Platzierung
1. Rosberg Mercedes AMG F1 1:44.152m
2. Räikkönen Scuderia Ferrari 1:44.427m
3. Verstappen Red Bull 1:44.532m
4. Ricciardo Red Bull 1:44.557m
5. Vettel Scuderia Ferrari 1:45.161m
6. Hülkenberg Force India 1:45.182m
7. Hamilton Mercedes AMG F1 1:45.275m
8. Sainz Jr. Scuderia Toro Rosso 1:45.507m
9. Alonso McLaren 1:45.779m
10. Kvyat Scuderia Toro Rosso 1:46.029m
11. Perez Force India 1:46.063m
12. Button McLaren 1:46.574m
13. Gutierrez Haas F1 1:46.727m
14. Massa Williams F1 1:46.856m
15. Bottas Williams F1 1:46.960m
16. Magnussen Renault F1 1:47.161m
17. Palmer Renault F1 1:47.166m
18. Nasr Sauber 1:47.531m
19. Grosjean Haas F1 1:48.391m
20. Ericsson Sauber 1:48.487m
21. Wehrlein Manor Racing 1:48.505m
22. Ocon Manor Racing 1:48.823m
Top Aktuell Formel-1-Autos 2017 So sieht die F1-Zukunft aus
Beliebte Artikel Fotos GP Belgien Halo-Party in Spa-Francorchamps Nico Rosberg - Mercedes - Formel 1 - GP Russland - 1. Mai 2016 Power Ranking GP Russland 2016 Mercedes so überlegen wie nie
Sportwagen VW Scirocco R "Black Style", 05/2016 Design-Paket für VW Scirocco R 280 PS im "Black Style" Chevrolet Camaro Z/28 Erlkönig Chevrolet Camaro Z/28 Erlkönig Musclecar für den Trackeinsatz
Allrad Nikola One Truck und Zero UTV Nikola One Electric Truck Elektro-Lkw mit 2.000 PS Mercedes-AMG GLC 63 Erlkönig Erlkönig Mercedes-AMG GLC 63 Super-V8-SUV erwischt
Oldtimer & Youngtimer RM Auctions Sotheby's Monaco Sale 2016, Auktion, Versteigerung, Porsche Carrera RS Touring RM Auctions Monaco Sale 2016 Millionärs-Träume unterm Hammer Aston Martin Lagonda Shooting Brake Lagonda Shooting Brake Kantiges Unikat zu verkaufen