• Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
AUTO MOTOR UND SPORT für:
iPad iPhone Android Windows 8
Formel 1 Live-Ticker 2013 Bilder

Live-Ticker: GP Abu Dhabi 2014

15:33 Als Fazit des Trainingstages können wir festhalten: Mercedes fährt immer noch in einer eigenen Liga. Mit Supersofts ist der Abstand zwar etwas kleiner, aber der bessere Rennreifen scheint die härtere Mischung. Rosberg hilft wohl nur ein technischer Ausfall oder ein Fahrfehler seines Teamkollegens, wenn das noch was werden soll mit dem Titel.

15:30 Die karierte Flagge ist draußen. Wie erwartet konnten wir in der letzten halben Stunde keine Zeitenverbesserung mehr berichten.

15:27 Auch nach der zweiten Sitzung wird wieder ein Test mit dem Tempolimit von 80 km/h an Unfallstellen absolivert. Die Rennleitung teilt mit, dass die Posten 12,13 und 14 für die Simulation ausgewählt wurden.

15:23 Bis auf den havarierten Alonso sind alle Piloten auf den letzten Runden ihres Longruns. Da wir hier nicht den Überblick über alle Zeiten haben, werden wir die Daten wie üblich in unserer Trainings-Analyse am Abend aufdröseln und Ihnen sagen, wer den besten Eindruck hinterlassen hat.

15:20 Jenson Button ist wieder auf der Strecke. Ein Problem mit den Pedalen hat den Briten kurzzeitig gestoppt.

15:17 In Sachen Speed ist der weiche Reifen ungefähr 1,2 Sekunden schneller. Allerdings scheint er nach dem Eindruck der ersten Longruns deutlich kürzer zu halten. Im Rennen könnte somit der härtere Gummi die favorisierte Option sein.

15:14 Die Supersoft-Reifen geben extrem nach. Selbst der Mercedes von Nico Rosberg wird nach wenigen Runden deutlich langsamer. Das könnte ein interessantes Rennen geben.

15:10 Button steht schon wieder an der Box. Der McLaren-Pilot hat es nur auf 11 Runden gebracht. Alle anderen Piloten sind draußen.

15:07 Auf der Strecke klagen mittlerweile einige Piloten über Graining. Nico Hülkenberg fragt bei seinem Renningenieur nach, ob es bei anderen Fahrern auch wieder weggeht oder bleibt.

15:05 Helmut Marko hat einen überraschenden Vorschlag zur Lösung des Motorenstreits gemacht. Wir haben die Details in unserer Story.

15:00 Wir sind gespannt, ob Williams am Samstag noch etwas näher an Mercedes herankommt. Bottas und Massa werden Freitags normalerweise immer etwas unter Wert geschlagen. Ob es reicht um Mercedes herauszufordern ist allerdings zu bezweifeln. Schlechte Nachrichten für Nico Rosberg, der ein anderes Auto zwischen sich und Lewis Hamilton braucht.

14:57 Bei den meisten Piloten haben die Longruns begonnen. Die Temperaturen sind im Vergleich zum Beginn der Situng etwas gesunken - aber nicht so stark wie erwartet (25°C Luft / 31°C Asphalt)

14:54 Der Abstand zur Konkurrenz zu Mercedes ist auf den Supersofts deutlich geringer als auf den härteren Softs. Das haben wir schon häufiger dieses Jahr gesehen. Die schwächeren Autos können ihren Aero-Grip-Nachteil durch den höhren mechanischen Grip der Reifen reduzieren. Magnussen liegt mit "nur" 0,782 Sekunden auf Rang 3.

14:50 Jetzt haben auch die Williams-Piloten die ersten Runden auf den weicheren Gummis hinter sich. Bottas fährt im ersten Versuch auf Rang 5 (+0.957s). Massa liegt auf Platz 9.

14:47 Beide Mercedes haben noch eine zweite schnelle Runde drangehängt. Rosberg verbessert sich und reduziert den Rückstand zunächst auf 37 Tausendstel. Aber auch Hamilton kann noch einmal etwas schneller und baut den Vorsprung wieder auf 83 Tausendstel aus. Die beiden Mercedes-Piloten duellieren sich jetzt schon am absoluten Limit.

14:45 Jenson Button ist mittlerweile auch auf der Bahn. Er klagt allerdings über Funk, dass sein Heck nicht richtig um die Kurve fahren will.

14:43 Jetzt haben beide Mercedes-Piloten die ersten schnellen Runden absolviert. Hamilton gewinnt den Schlagabtausch gegen Rosberg mit 0,144 Sekunden.

14:40 Hamilton ist jetzt auch auf der schnelleren Reifensorte. Vor dem Run fragt er, ob die Gummis nur eine schnelle Runde zulassen oder zwei. Es gibt aber noch nicht genug andere Piloten, die Erfahrungswerte zulassen.

14:37 Vettel schiebt sich jetzt mit den rotmarkierten Pirellis sogar an die Spitze. 13 Tausendstel vor Rosberg. Allerdings haben die Mercedes die weichere Mischung noch nicht verwendet.

14:34 Die ersten Piloten haben die Supersoft-Gummis aufziehen lassen. Kvyat schiebt sich damit zwischen Hamilton und Rosberg auf Rang 2.

14:30 Alonso kam vor seinem Stopp übrigens auf gerade einmal 2 Runden. Schon in Brasilien gab der Ferrari des Spaniers vorzeitig auf - damals allerdings erst kurz vor Ende der Sitzung. Für Button konnten wir nach der ersten halben Stunde noch gar keine Runde notieren. Noch immer wird an dem hartnäckigen Hydraulik-Problem gearbeitet.

14:27 Für alles Fans von Adrian Sutil-Fans haben wir keine guten Nachrichten. Der Bayer steht zur Reparatur an der Box, nachdem eine Bremsscheibe gebrochen war.

14:24 Offenbar hat der Link zur Bildergalerie zunächst nicht richtig funktioniert. Deshalb hier noch einmal der Verweis auf unsere Fotos vom ersten Training.

14:21 Wir waren kurz verwirrt: Auf dem Zeitenmonitor steht: "Car 7 (RAI) stopped". Allerdings gehörte das Auto dem Fahrer mit der Startnummer 14 - Fernando Alonso. Auf den ersten Blick war es nicht genau zu erkennen, weil Alonso dieses Wochenende mit einem neuen Helm unterwegs ist.

14:19 Fernando Alonso ist stehengeblieben. Der Ferrari des Spaniers hat offenbar keinen Vortrieb mehr. Im Heck ist Qualm zu erkennen. Es sieht so aus, als sei die Sitzung des zweifachen Weltmeisters beendet.

14:16 Bevor es richtig losgeht, haben wir noch die aktuellen Bilder vom Vormittag für sie parat. Hier geht es zur Galerie.

14:13 Rosberg hat das erste kleine Duell gewonnen. In seiner ersten gezeiteten Runde war der Deutsche 6 Zehntel schneller als der Teamkollege und setzt sich an die Spitze.

14:10 Neben Button fehlen uns noch Ricciardo, Bottas und Alonso auf der Strecke. Die Mercedes-Piloten sind wieder unterwegs. Wir sind gespannt, wie das zweite Duell ausfällt. Vor allem später mit den weichen Supersoft-Gummis.

14:07 Jenson Button ist übrigens zum Start des zweiten Trainings nicht dabei. Der McLaren-Pilot musste schon im ersten Training lange aussetzen. Ein Aufhängungsdefekt bremste den Briten. Bei der Reparatur entdeckten die Mechaniker auch noch ein Hydraulik-Leck. Das wird gerade beseitigt.

14:04 Langsam wird es voller auf der Bahn. Die Verhältnisse sind jetzt deutlich repräsentativer als noch im ersten Training. Auch das Rennen wird um 17.00 Uhr Ortszeit gestartet.

14:00 Es geht wieder los. Grosjean und Sutil sind direkt die ersten auf der Strecke. Auch Will Stevens ist draußen. Der Engländer kam in der ersten Session ebenfalls nicht viel zum Fahren.

13:57 Draußen beginnt es zu dämmern. Noch beträgt die Lufttemperatur 26°C, am Asphalt werden 32°C gemessen. Diese Werte dürften in den nächsten anderthalb Stunden aber deutlich sinken.

13:53 In der zweiten Sitzung sind auch wieder die beiden Stammfahrer Romain Grosjean und Adrian Sutil dabei. Obwohl Grosjean das erste Training aussetzte mussten zahlreiche Motorkomponenten getauscht werden. Das zieht eine Versetzung um 20 Startplätze für das Rennen nach sich. Wenn Grosjean nicht auf Pole Position fährt, muss er einen Teil davon als Stop&Go-Strafe bei den Boxenstopps absitzen.

13:50 Willkommen zurück aus Abu Dhabi. In Kürze steht die zweite Trainingssitzung an. Gute Nachrichten für alle Williams-Fans. Die weißen Autos sind wieder einsaztbereit.

---

11:35 Der auto motor und sport-Ticker verabschiedet sich damit vorerst aus Abu Dhabi. Wir melden uns um 13.50 Uhr zur zweiten Sitzung wieder - dann auch mit frischen Bildern von der Strecke. Bis dahin empfehlen wir noch einmal den Blick in unsere Galerie mit den Vorbereitungen am Donnerstag.

11:33 Wichtiger ist das Ergebnis des ersten Silber-Duells - Lewis Hamilton schlägt Rosberg um 0,133 Sekunden. Es geht wieder einmal knapp zu. Wir hoffen, dass Williams in der zweiten Sitzung noch etwas näher rückt und für mehr Spannung sorgt.

11:30 Die erste Sitzung ist beendet - zumindest fast. Die Rennleitung hat noch einen Test für das neue Verhalten an Gefahrenstellen veranlasst. Im Gegensatz zum Virtuellen Safety-Car, das bei den letzten Rennen ausprobiert wurde, müssen die Piloten nun an 2 Gelb-Zonen ein festes Geschwindigkeitslimit von 80 km/h einhalten. Dazu muss der Boxenlimiter eingeschaltet werden.

11:28 Im ersten Trainings sind nur die härtern Soft-Reifen zum Einsatz gekommen. Die Supersofts werden erst am Nachmittag ausgepackt. Einige Ingenieure befürchten, dass sie zu weich für die Abu Dhabi-Strecke sind.

11:26 Fast alle Piloten auf der Strecke. Nur unsere Sorgenkinder von Williams sowie Jenson Button stehen an der Garage. Es laufen viele Longruns.

11:22 Sebastian Vettel erklärt über Funk, dass die Schaltvorgänge "furchtbar" sind. Immerhin liegt der vierfache Champion noch auf Rang 4 - knapp vor Ricciardo. Auch das Schwesterteam Toro Rosso hinterlässt einen guten Eindruck. Die Plätze 6 und 7 für Vergne und Kvyat.

11:19 Besser spät als nie: Will Stevens dreht die ersten fliegenden Runden im Caterham. Das grüne Auto ist übrigens vollgepflastert mit vielen kleinen Sponsoren. Der Insolvenzverwalter hatte die Werbeplätze über eine Crowdfunding-Aktion verkauft.

11:17 Nico Hülkenberg liegt übrigens auf Platz 10. Force India hat nur ein Paket der neuen Update-Teile (Heckflügel-Endplatte, Unterboden), das für den Deutschen reserviert ist. Teamkollege Sergio Perez liegt mit den alten Teilen auf Rang 9. Der Unterschied beträgt 47 Tausendstel.

11:14 Jenson Button, der nicht mehr fahren kann, hat Zeit zu twittern. Mit einer Portion Ironie schreibt der McLaren-Pilot: "Schön zu sehen, dass Mercedes hier in Abu Dhabi richtig Gegenwehr bekommt - 1,7 Abstand!"

11:11 Wenn Sie sich wundern, warum der zweite Caterham von Will Stevens in unserer Zeitentabelle fehlt - nach der ersten Installationsrunde wurde ein Problem festgestellt - offenbar ist der Feuerlöscher im Cockpit losgegangen. Die Ingenieure hoffen das Auto aber noch einmal vor Ablauf der Zeit auf die Bahn zu schicken.

11:09 In der Zeitenliste sind nur noch vereinzelt persönliche Verbesserungen zu beobachten. Die Reifen lassen offenbar keine schnellen Runden mehr zu. Die Riehenfolge wird sich somit wohl nicht mehr groß verändern.

11:06 Die erste Sitzung für Williams ist übrigens offiziell beendet. Offenbar dauert es länger die Carbonhauben im Heck so zu befestigen, dass sie nicht noch einmal abfliegen.

11:03 Und schon kommt wieder der Hamilton-Konter. Der Brite dreht die Reihenfolge an der Spitze und setzt sich mit 0,133 Sekunden in Führung. Auf Rang 3 liegt mittlerweile Fernando Alonso. Der Ferrari-Pilot liegt 1,7 Sekunden zurück.

11:01 Beide Mercedes-Piloten haben noch einmal Gas gegeben. Diese Runde geht wieder an Rosberg. Der Deutsche übernimmt die Spitze - eine gute Zehntel vor seinem englischen Titelrivalen.

10:58 Vettel und Magnussen haben eine kleinere Auseinandersetzung inklusive Handzeichen am Ende der langen Geraden. Offenbar ist man sich schon im ersten Training uneinig über die Fahrweise.

10:55 Von McLaren hören wir keine guten Nachrichten. Jenson Button kann offenbar nicht mehr weiterfahren. Auch die Williams-Autos haben wir nach dem Problem mit den abgerissenen Motorhauben noch nicht wieder auf der Strecke gesehen.

10:52 Und schon leuchten einige absolute Sektor-Bestzeiten hinter den Namen der Silberpfeil-Piloten auf. Hamilton schiebt sich wieder an die Spitze - exakt 4 Zehntel vor dem Teamkollegen. Vettels Rückstand ist auf 1,5 Sekunden angewachsen.

10:49 Vettel hat sich mittlerweile auf Rang 3 geschoben - nur noch eine knappe halbe Sekunde hinter Rosberg. Die Mercedes sind inzwischen aber auch schon wieder auf der Strecke.

10:46 Die beiden Red Bull-Teams machen in Abu Dhabi übrigens schon Werbung für den GP Österreich. Hier ein Bild des Toro Rosso, und hier der Red Bull.

10:43 Während ein großes Teil des verlorenen Williams-Seitenkastens ins Fahrerlager gebracht wird, gehen Vettel, Vergne und Ocon wieder auf die Strecke. Mit 12 Runden hat Ocon die meisten Kilometer bisher abgespult.

10:40 Die Aussagekraft des ersten Trainings ist in Abu Dhabi traditionell begrenzt. Im Rennen sind die Piloten bekanntlich einen großen Teil nach dem Sonnenuntergang bei deutlich kühleren Temperaturen unterwegs. Die Daten sind also nicht ganz verwertbar.

10:36 Wie zu erwarten lassen sich die Piloten nach der ersten halben Stunde etwas länger Zeit, bis es mit dem Programm weitergeht. Wir nutzen die kleine Pause und zeigen Ihnen an dieser Stelle gerne den neuen McLaren-Frontflügel, der fast eine 1:1-Kopie des Red Bull-Flügels ist - hier geht es zur Technik-Galerie mit vielen Detail-Fotos.

10:33 Schon einige Piloten waren zu Beginn der Session neben der Strecke: Fong, Vergne, Maldonado (2x), Bottas, Perez, Magnussen, Kobayashi, Kvyat, Gutierrez und auch Vettel tauchen mit Ausrutschern auf dem Monitor der Rennleitung auf. Wegen den großen, asphaltierten Auslaufzonen lädt die Strecke von Abu Dhabi dazu ein, die Limits etwas riskanter auszureizen. Passiert ist noch nichts.

10:30 Wie üblich müssen die Piloten nach den ersten 30 Minuten zurück zur Box und den ersten Satz Pirelli-Reifen abgeben. Bei Williams sind übrigens beide Autos vorzeitig in die Garage eingebogen. Das Problem mit der gelösten Motorhaube betraf nicht nur Massa sondern auch Bottas. Offenbar gibt es einen Konstruktionsfehler bei der Befestigung der Abdeckung.

10:28 Massa muss an die Box. Ein großes Teil der Motorverkleidung des Williams hat sich gelöst und liegt nun neben der Strecke. Für Technik-Fans bieten sich interessante Einblicke in das Innenleben.

10:25 Und schon kommt der Rosberg-Konter. Beide Mercedes liegen schon wieder weit vor dem Rest des Feldes. Allerdings ist Williams im Freitagstraining traditionell immer etwas schwerer als die Konkurrenz unterwegs.

10:23 Jetzt hat auch Hamilton das Tempo erhöht. Der WM-Spitzenreiter übernimmt die Führung. Auf Rang 2 hat sich Valtteri Bottas geschoben. Rosberg hat gestern die Hoffnung geäußert, dass Williams etwas näher an Mercedes dran ist. Der Deutsche braucht Hilfe, wenn er Weltmeister werden will. Ein zweiter Platz würde Hamilton zum Titel reichen.

10:20 Sauber-Debütant Fong ist der erste Pilot neben der Strecke. Im zweiten Training muss der Chinese sein Auto übrigens wieder an Adrian Sutil abgeben.

10:17 Rosberg setzt sich mit der ersten schnellen Runde direkt an die Spitze. Hamilton lässt es etwas langsamer angehen. Alle Augen sind natürlich jetzt auf dem WM-Duell.

10:14 Jetzt geht es endlich los mit der Action auf der Strecke. Die ersten Rundenzeiten trudeln ein. Maldonado und Fong absolvieren die ersten fliegenden Runden. Auch Rosberg und Hamilton sind wieder auf der Bahn.

10:11 Jenson Button rapportierte über Funk, dass die Boxengasse sehr wenig Grip bietet. Auf dem Datenmonitor der Rennleitung kommt die Meldung: "Regenrisiko 0 Prozent". Sie merken - noch ist nicht viel los in Abu Dhabi.

10:09 Alle Piloten haben eine oder zwei Installationsrunden absolviert. Eine fliegende, gezeitete Runde können wir leider noch nicht melden.

10:06 McLaren testet den neuen Frontflügel am Auto von Kevin Magnussen. Nach einer Installationsrunde kommt der Däne wieder an die Box - zum direkten Vergleich wird der neue gegen den alten Flügel ausgetauscht. Hinter den Vorderreifen sind große Mess-Sensoren zu sehen.

10:03 Rosberg gewinnt das erste Duell gegen Hamilton. Der Deutsche geht als erster Mercedes-Pilot aus der Box.

10:01 Das Licht der Boxenampel schaltet auf Grün. Es kann losgehen mit dem letzten Rennwochenende des Jahres!

09:59 Bevor es mit der Action auf der Strecke losgeht, empfehlen wir noch schnell einen Blick in die interessanten Bilder vom Donnerstag - hier in unserer Galerie.

09:57 Wir erwarten auch einige neue Technik-Updates im ersten Training. Die Teams sammeln wie schon in den letzten Rennen Aerodynamik-Daten für die nächste Saison. In der kommenden Woche gibt es auch noch 2 Testtage an gleicher Stelle.

09:54 Wir sehen heute im ersten Training einige neue Gesichter. Bei Sauber darf der Chinese Adderly Fong für Adrian Sutil ran. Bei Lotus sitzt Formel 3-Champion Esteban Ocon im Cockpit von Romain Grosjean. Und Caterham hat neben Kamui Kobayashi den Engländer Will Stevens als Ersatz für Marcus Ericsson verpflichtet.

09:51 Die offizielle Nachricht vom Abschied Alonsos und der Verpflichtung von Sebastian Vettel hat gestern - obwohl schon länger bekannt - sogar das WM-Duell überschattet. Wir haben noch einmal die Stimmen der beiden Protagonisten - hier das Vettel-Interview und hier die Story zu Alonso.

09:48 Heute früh war bereits viel los auf der Strecke. Die GP3 und die GP2 sorgten in ihren Trainings dafür, dass der Asphalt nicht ganz so staubig ist. In der kurzen Pause vor der ersten F1-Session konnte man viele Teams beim Boxenstopp-Training beobachten, unter anderem Ferrari, Mercedes und Force India. Bei Ferrari gab es danach noch das große Mannschaftsfoto mit Alonso und Räikkönen.

09:45 Hallo aus Abu Dhabi! Der auto motor und sport-Formel 1-Ticker meldet sich pünktlich vom ersten Training zum finalen Grand Prix der Saison 2014. Die Bedingungen sind wie üblich perfekt. Bei 26 Grad kommen die Piloten sicher etwas ins Schwitzen.

Powered by

CUBE CMS
  25°C
Aktuelle Platzierung
1. Hamilton Mercedes 1:42.113m
2. Rosberg Mercedes 1:42.196m
3. Magnussen McLaren 1:42.895m
4. Vettel Red Bull 1:42.959m
5. Bottas Williams 1:43.070m
6. Ricciardo Red Bull 1:43.183m
7. Räikkönen Ferrari 1:43.489m
8. Button McLaren 1:43.503m
9. Kvyat Toro Rosso 1:43.546m
10. Massa Williams 1:43.558m
11. Perez Force India 1:43.746m
12. Maldonado Lotus 1:44.005m
13. Hülkenberg Force India 1:44.068m
14. Vergne Toro Rosso 1:44.157m
15. Gutierrez Sauber 1:44.316m
16. Sutil Sauber 1:44.763m
17. Grosjean Lotus 1:44.986m
18. Kobayashi Caterham 1:45.505m
19. Stevens Caterham 1:47.057m
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle Erlkönige +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Anzeige