• Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
In Zusammenarbeit mit
Formel 1 Live-Ticker 2013 Bilder

Formel 1 Live-Ticker: GP Monaco 2015

15:32 Auf der Zielgeraden absolvieren die Fahrer nun noch Startübungen. Auch wir sind mit dem Live-Ticker auf der Zielgeraden angelangt. Wir verabschieden uns aus Monaco und freuen uns auf das nächste Rennen in Kanada. Wir halten Sie auf der Website weiterhin mit aktuellen News aus Monaco auf dem Laufenden.

15:30 Die schwarz-weiß karierte Flagge ist draußen. Das war es vom zweiten Training aus dem verregnete Monaco. Viel Action wurde den Fans nicht geboten. Erst fährt man eine ganze Stunde nicht, nun versuchen noch viele Autos eine Runde zu drehen.

15:29 Alonso schraubt seine Zeit auf 1.34 weiter nach unten.

15:27 Rosberg hat sich im Gegensatz zu Alonso für die Regenreifen entschieden. Er drehte den letzten Umlauf in 1.42 Minuten.

15:25 Alonso letzte Runde lag bei 1.37 Minuten. 20 Sekunden langsamer als die Bestzeit auf trockener Piste. Auch die Ferrari-Piloten, Williams und Felipe Massa haben nun ihre Pause beendet.

15:23 Jenson Button und Nico Rosberg sind nun auch unterwegs. Es ist allerdings noch sehr nass auf der Strecke.

15:22 Das Trio sollte nicht zu viel auf der rutschigen Piste riskieren. Außer sie wollen den Groll ihrer Mechaniker auf sich ziehen.

15:20 Bei Red Bull ist man ebenfalls aktiv. Daniil Kvyat und Daniel Ricciardo sind aus der Box gefahren.

15:19 Wow. Fernando Alonso fährt auf Intermediates aus der Box. Der Spanier testet im McLaren die Bedingungen auf der Strecke.

15:18 Felipe Massa zieht den Helm auf. Werden wir doch noch fahrende Autos in den letzten zwölf Minuten sehen?

15:12 Es hat eine gewisse Ironie, dass man sich Sorgen macht, wie die Formel 1 interessanter wird, aber zugleich schafft man es nicht mal den Fans eine Show im Training zu bieten.

15:09 Zeit zu plaudern. Bei Red Bull unterhält sich Dr. Helmut Marko mit seinem Schützling Daniil Kvyat.

15:06 Sebastian Vettel scheint noch Hoffnung zu haben, ein paar Runden drehen zu können. Er sitzt im Auto, allerdings ohne Helm.

15:05 Die Langeweile beflügelt die Kreativen. Lotus und Mercedes liefern sich einen Twitter-Schlagabtausch über die Technik, den Boxenplatz zu trocknen. Es geht um einen Besen.

15:02 Noch knapp eine halbe Stunde dauert das Training. Es sind immer noch keine Autos in Sicht. Dafür amüsiert man sich auf Twitter darüber, welches Team die beste Technik hat, den Boxenplatz zu trocknen. Bei McLaren hat man einen R2D2-Roboter entdeckt.

14:58 Um 17.30 Uhr präsentiert die GPDA vor Bernie Ecclestones Motorhome ihre Bemühungen um die Fans. Man will eine Umfrage starten, die zwei Wochen dauert und von einem Marktforschungs-Unternehmen durchgeführt wird, das auch schon für die Olympischen Spielen im Einsatz war.

14:55 Wenn Mechaniker Putzdienst haben: Red Bull fönt den Platz vor der Box trocken, Ferrari setzt zusätzlich auf die Schrub-Technik. Welches Konzept wohl die entscheidenden Zehntel bringt?

14:54 A propos Pause. Am Freitag fährt die Formel 1 nicht. Dieser Tag ist für die Rahmenserien reserviert. Unter anderem ist die GP2 und der Porsche Supercup am Start.

14:51 Es regnet inzwischen nicht mehr. Es bleiben allerdings nur noch 38 Minuten zu fahren. Ob die Strecke so schnell abtrocknet?

14:48 Im Pressezentrum werden nur noch Replay-Aufnahmen gezeigt. In der Boxengasse steht das Wasser. Der Himmel reißt wieder etwas auf.

14:44 Allzu viele Daten konnten die Teams bisher nicht sammeln. Der Supersoft-Reifen kam noch gar nicht zum Einsatz - mit Ausnahme von Maldonados Rutschpartie. Da wird das Programm im dritten Training straff.

14:42 Jetzt schüttet es richtig in Monaco. Kimi Räikkönen ist ais dem Auto gestiegen. Lews Hamilton schaut seinen Ingenieuren über die Schulter.

14:40 Wir haben die Pause genutzt, um die Bildergalerie mit den Fotos aus dem ersten Training für Sie aufzubereiten. Klicken Sie sich doch mal durch! Übrigens sind wir nun auch wieder mit der Zeitentabelle auf dem aktuellen Stand.

14:37 Daniil Kvyat sitzt mit aufgezogener Balaclava im Auto und starrt auf den Bildschirm. Pastor Maldonado hat den Helm schon wieder an und ist bereit loszufahren.

14:35 In der Zwischenzeit bleibt Zeit zu lesen. Zum Beispiel unsere Geschichte zu der Idee, die Tankstopps wieder einzuführen. Die Fahrer sind dafür, die Ingenieure haben Bedenken. Hier gibt es mehr Informationen.

14:34 Die Formel 1 ist tatsächlich wasserscheu. Bei Red Bull wird am Auto geschraubt, die Räder sind nicht montiert. Es kann also noch dauern.

14:31 Für Samstag und Sonntag sind die Wettervorhersagen wieder besser. Die Runden auf nasser Piste würden den Technikern also keine wertvollen Daten liefern.

14:29 Die Zuschauer müssen auf den Tribünen nicht nur im Regen frieren, sondern bekommen auch keine Autos mehr zu sehen. Niemand will momentan auf die Strecke gehen.

14:26 Der Lotus-Pilot kommt zurück zur Box. Unter diesen Bedingungen war es nicht möglich, mit den Slicks zu fahren.

14:24 Pastor Maldonado traut sich als Erster wieder auf die Strecke. Allerdings mit Supersoft-Reifen. An den Onboard-Bildern sieht man, dass es heftig regnet. Eine Steilvorlage für einen Abflug auf rutschiger Piste.

14:21 Und pünktlich zur Fortsetzung des Trainings fängt es nun an zu regnen. Die Zuschauer haben die Schirme aufgespannt.

14:20 Nico Rosberg sitzt mit Helm im Auto und wartet, dass es wieder losgeht.

14:18 Dunkle Wolken ziehen über das Füstentum hinweg. Inzwischen ist die Strecke wieder aufgeräumt. Es sollte bald weitergehen.

14:15 Das Auto wird von den Streckenposten von der Strecke geschoben. Vorne fehlt der Frontflügel am Auto. Merhi ist ausgestiegen.

14:14 Roberto Merhi sorgt mit einem Einschlag in der Hafen-Schikane für eine Unterbrechung der Sitzung.

14:12 Aufgrund eines technischen Problems können wir Ihnen leider aktuell keine Zeiten liefern. Wir sind dabei, das Problem zu beheben.

14:10 Lewis Hamilton und Nico Rosberg sind die neuen Männer an der Spitze. Die beiden Mercedes-Piloten trennen 0,292 Sekunden.

14:08 Sainz schiebt sich vor Vettel. Der Rookie nimmt dem Ferrari-Pilot 0,251 Sekunden ab. Vettel tut es Teamkollege Kimi Räikkönen gleich und nimmt in Mirabeau den Notausgang.

14:07 Marcus Ericsson hat als einziger noch keine Runde absolviert. Nach den ersten Umläufen führt Sebastian Vettel die Zeitenliste vor Felipe Massa und Max Verstappen an.

14:04 Kimi Räikkönen folgt der Tradition aus dem ersten Training. Er nimmt den Notausgang in der Saint-Devote-Kurve.

14:02 Rosberg ist auf den Soft-Reifen unterwegs. Seine erste gezeitete Runde: 1.21,941 Minuten.

14:00 Die Sitzung ist freigegeben. Nico Rosberg ist als erstes auf der Strecke.

13:58 Zum ersten Mal in dieser Saison kommen die Supersoft-Reifen zum Einsatz. Die Teams werden die neuen Gummis in dieser Sitzung ausprobieren.

13:56 Das Regenrisko beträgt 40 Prozent. Eigentlich war für Donnerstag Regen vorhergesagt.

13:54 Im ersten Training überraschte Max Verstappen im Toro Rosso mit der zweitbesten Zeit hinter Lewis Hamilton. Wird er auch am Nachmittag auf sich aufmerksam machen können?

13:50 Willkommen zurück zum zweiten Training in Monaco. Es ist mittlerweile mit 15 Grad Celsius etwas wärmer als bisher.

_____________________________________________________________

11:34 Das war es vom ersten Freien Training in Monaco. Wir melden uns pünktlich zum zweiten Training um 13:50 Uhr wieder zurück.

11:32 Die Top 5: Hamilton, Verstappen, Ricciardo, Vettel, Sainz. Auf Rang 6 zeigt Pastor Maldonado mal wieder, dass er in Monaco tradtionell schnell ist. Die Geschichte dazu lesen Sie hier.

11:31 Und jetzt holt Verstappen in letzter Sekunde noch den zweiten Platz im Toro Rosso. Nicht schlecht für sein Monaco-Debüt in der Formel 1.

11:28 Daniel Ricciardo verbessert sich im Red Bull kurz vor Schluss auf den zweiten Rang und schiebt sich zwischen Hamilton und Vettel.

11:25 Die finalen fünf Minuten laufen. Bis auf Alonso sind alle auf der Strecke. Die Top 5: Hamilton, Vettel, Ricciardo, Verstappen, Sainz.

11:21 Sie fragen sich was an der Strecke geändert wurde? Die Leitplanke zwischen Tabac-Kurve und Schwimmbad wurde um einen Meter Richtung K-Tribüne nach innen verschoben. In der Ausfahrt Schwimmbad wurde die Leitplanke ebenfalls nach innen versetzt. Damit ist es leichter, den Scheitelpunkt zu treffen. Daneben wurden ein Großteil neu asphaltiert.

11:18 Die meisten Piloten sind auf gebrauchten Soft-Reifen unterwegs und absolvieren Longruns. Nur Alonso steht momentan in der Box. Button ist wieder unterwges.

11:17 Jenson Button hat nicht mehr als fünf Runden absolviert. Er steht wieder in der Garage. Kein guter Beginn für das Wochenende.

11:14 Der Finne meldet an seine Williams-Techniker, dass die vorderen Bremsen etwas an "Biss" verlieren.

11:10 Valtteri Bottas ist in Saint-Devote auf Abwegen. Mit einem schwungvollen Dreher bringt er den Williams zurück auf Kurs.

11:06 Fernando Alonso lässt die Reifen in der Rascasse-Kurve qualmen. Der Spanier liegt momentan auf dem siebten Platz.

11:03 Ein Lebenszeichen von Jenson Button. Der Brite ist nach den Problemen mit dem Hybrid-System mit dem McLaren-Honda auf der Strecke unterwegs und derzeit auf Rang 18 notiert.

11:01 Carlos Sainz findet einfach keinen Rhythmus. In dieser Runde hat der Spanier den Scheitelpunkt von Kurve 11 verpasst.

10:59 Und wieder ein Aha-Moment für Vettel in der zweiten Schwimmbadschikane, in der er neben der Linie entlangfährt.

10:57 Die aktuelle Reihenfolge an der Spitze bei noch rund 33 Minuten verbleibender Zeit: Hamilton, Vettel, Rosberg. Vettel sorgt für einen Schreckmoment als er am Kasino nur knapp einem heftigen Leitplanken-Kuss entgeht. Er scheint sie aber leicht berührt zu haben.

10:53 Pirelli erwartet einen Unterschied von rund einer Sekunde zwischen den beiden Reifenmischungen Soft und Supersoft. Der Supersoft-Reifen kommt zum ersten Mal in diesem Jahr zum Einsatz.

10:51 Der Kampf um die Bestzeit geht weiter. Hamilton ist der erste Pilot, der eine Rundenzeit unter 1.19 abliefert. Er ist mit 1.18,759 Minuten auf Platz 1.

10:49 In Monaco fahren die Teams traditionell mit maximalem Abtrieb. Der Vollgasanteil beträgt nur 23 Prozent. Einige Teams haben kleine Änderungen an der Technik im Gepäck. Ferrari hat neue Bremsbelüftungen, Force India hat die Vorderradaufhängung komplett überarbeitet, Lotus hat neue Front- und Heckflügel dabei und Mercedes einen neuen Monkey Seat. Sie wollen es ganz genau wissen? Die Details gibt es in unserer Bildergalerie von Mittwoch zu sehen.

10:48 Und auch Romain Grosjean reiht sich in den Club der Saint-Devote-Ausrutscher ein. Der Franzose wurde übrigens zum zweiten Mal Vater.

10:47 Hamilton sich am Radio über seinen Fahrstil in Kurve 1. Sein Ingenieur antwortet, dass er ihm dazu keine Information geben darf.

10:44 Daniel Ricciardo ist zurück in der Box. Der Australier nutzte zuvor den Notausgang in der Saint-Devote Kurve.

10:42 Rosberg ist definitiv am Limit und gibt ordentlich Rauchzeichen mit einem Verbremser in der Mirabeau-Kurve.

10:41 Und die Spitze wechselt wieder. Hamilton legt noch einmal 0,566 Sekunden drauf.

10:40 Das kleine Privatduell geht weiter. Rosberg nimmt Hamilton 2 Tausendstelsekunden ab. Da sind wir auf das restliche Wochenende gespannt, wenn sich die beiden weiterhin so bekriegen.

10:39 Das lässt Hamilton natürlich nicht auf sich sitzen. Er schnappt sich alle drei Sektorbestzeiten und nimmt Rosberg 0,956 Sekunden ab.

10:37 Nico Rosberg dreht nun richtig auf. Während Hamilton die Bestzeit in Sektor 1 abliefert, zieht Rosberg in den letzten beiden nach und holt sich die vorläufige Bestzeit mit 1:20,270 Minuten.

10:36 Carlos Sainz scheint etwas übermütig zu sein. Er muss wieder den Notausgang in der Saint-Devote für sich in Anspruch nehmen.

10:35 Bei Manor erinnert man mit Armbändern an Jules Bianchi. Der Franzose liegt nach seinem Unfall beim GP Japan immer noch im Koma im Krankenhaus in Nizza, das nur eine halbe Stunde von Monaco entfernt ist. Im vergangenen Jahr holte Bianchi die ersten Punkte für das kleine Team.

10:34 Der einzige Fahrer, der noch keine Runde gedreht hat, ist Jenson Button. Man arbeitet noch an den technischen Problemen in der Garage.

10:33 Nun verbessert sich Rosberg af den dritten Platz. Ihm fehlen 0,985 Sekunden auf seinen Stallrivalen.

10:32 Wir sehen auch wieder jede Menge Funkenflug in diesem Training. In Monaco ein noch schönerer Anblick.

10:30 Rosberg fährt nun alleine durch die Straßen von Monaco. Er war auf Rang 18 gelistet und verbessert sich auf Platz 13.

10:27 Trotz des Fehlers ist Alonso im ersten Sektor gut unterwegs. Er hat sich die Bestzeit in diesem Streckenteil gesichert. Die Rundenzeit reicht aber nur für Platz 11 derzeit aus.

10:26 In Kurve 1 häufen sich die Zwischenfälle. Auch Daniel Ricciardo ist in Saint-Devote neben der Linie. Fernando Alonso macht es ihm kurz darauf nach. Möglicherweise ist es noch feuchtin dieser Ecke.

10:24 Lewis Hamilton ist derzeit in allen Sektoren der schnellste Mann. Kimi Räikkönen ist mit nur 0,135 Sekunden Rückstand nah dran.

10:22 Kimi Räikkönen beklagt sich über Funk über ein Problem and er Front des Ferraris.

10:20 Es herrscht viel Betrieb auf der Strecke. Lewis Hamilton liegt noch an der Spitze der Zeitenliste vor Daniel Ricciardo und und Carlos Sainz. Felipe Nasr ist in Kurve 1 ebenfalls neben der Strecke.

10:16 Jetzt zieht Nico Rosberg auf Slick-Reifen nach. Er kommt allerdings direkt wieder an die Garage, ohne die Ziellinie zu überfahren. Er hat eine kleine Bekanntshaft mit der Leitplanke in der Tabac-Kurve gemacht.

10:15 Carlos Sainz lernt im Toro Rosso die Strecke zum ersten Mal im Formel-1-Auto kennen. Der Newcomer istd er erste Pilot, der abseits der Strecke herumwildert. In Kurve 1 kam er neben die Ideallinie. Er meldet dem Team Probleme mit dem Heck.

10:14 Auch Alonso gibt über den Funk durch, dass der Großteil der Strecke trocken ist und man auf die Slicks wechseln kann.

10:13 Hamilton verbessert seine Zeit um rund vier Sekunden. Er hängt gleihc noch einen weiteren Umlauf dran.

10:11 Lewis Hamilton geht mit den weichen Pirelli-Reifen auf die Strecke und versucht damit als einer der ersten einen Umlauf mit Slicks. Bei Jenson Button ist Pause angesagt. Es soll an seinem McLaren-Honda wohl ein Hybridsystem-Problem geben.

10:10 Die Strecke wurde übrigens durch verschiedene Umbaumaßnahmen etwas kürzer. Um genau zu sein, um drei Meter.

10:07 Fernando Alonso hat die Strecke für sich alleine. Der Spanier ist momentan der einzige Pilot auf dem 3,337 Kilometer langen Kurs.

10:06 Hamilton setzt die schnellste Zeit mit 1:27,842 Minuten. Das Auto mit der Nummer 44 wird wieder in die Garage geschoben. Rosberg hat es mit 5,338 Sekunden Rückstand etwas langsamer angehen lassen.

10:03 Nico Rosberg ist nun auch mit den Intermediate-Reifen auf die Strecke gegangen. Für ihn ist der Grand Prix ein Heimrennen. Er wohnt in Monte Carlo und ist dort aufgewachsen. Auch Nico Hülkenberg hat es neuerdings nicht weit nach Hause. Er ist zu Beginn des Jahres ins Fürstentum umgezogen.

10:02 Marcus Ericsson und die beiden Toro Rosso-Piloten kommen sofort wieder an die Box. Auch Kimi Räikkönen ist wieder an der Garage.

10:01 Einige Fahrer wie zum Beispiel Kimi Räikkönen sind mit den grün markierten Intermediate-Reifen auf die Strecke gegangen, um sich einen ersten Eindruck von den Bedingungen zu verschaffen.

10:00 Es geht los. Die Uhr tickt herunter. Eineinhalb Stunden haben die Fahrer Zeit, sich auf die Strecke einzuschießen. Die Sonne zeigt sich jetzt auch.

09:58 Selbst Romain Grosjean darf am Freitag mal wieder ein paar Kilometer sammeln. Er wurde meist Joylon Palmer ersetzt. Trotzdem hat er an diesem Wochenende ein Handicap. Aufgrund eines Getriebewechsels wird er fünf Plätze in der Startaufstellung rückversetzt.

09:57 In Monaco ist Vertrauen ins Auto der Schlüssel zum Erfolg. Kein Wunder, dass im ersten Training die Stammbesetzung der Teams im Auto sitzt. Keiner hat einen Ersatzfahrer nominiert.

09:53 Bei Ferrari macht man sich bereit. Fernando Alonso läuft gerade noch durch die Boxengasse. Der Spanier wirkt recht entspannt. Für Monaco sieht er gute Chancen, die ersten Punkte mit McLaren-Honda einzufahren. In den 80er-Jahren dominierte McLaren-Honda in Monaco mit fünf Siegen in Folge von Ayrton Senna. Hier der Link zur Geschichte.

09:50 Das Duell Lewis Hamilton vs. Nico Rosberg geht in Monaco in die nächste Runde. Erinnern Sie sich? Im vergangenen Jahr war der Zwist der beiden nach dem "Fahrfehler" von Rosberg im Qualifying perfekt. Rosberg stärkte sein Selbstbewusstsein mit seinem ersten Sieg in Barcelona, Hamilton mit dem Vertragsabschluss für weitere drei Jahre bei Mercedes, der am Mittwoch bekannt wurde.

09:47 Das Wetter präsentiert sich momentan noch etwas launisch. Für heute waren Regenschauer angesagt. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hat es auch geregnet, derzeit ist es bewölkt, die Strecke aber fast abgetrocknet.

09:46 Der Grand Prix gehört zu den Höhepunkten des Jahres. Hier lassen sich die Stars und Sternchen sehen, während die Fahrer im Leitplanken-Dschungel um jeden Millimeter kämpfen.

09:45 Guten Morgen aus Monaco. Das Fürstentum ist bereit für die Formel 1. Wir warten gespannt darauf, dass um 10 Uhr zum ersten Freien Training die Autos zum ersten Mal auf die Strecke gehen.

Autor

Bianca Leppert

Powered by

CUBE CMS
  15°C
Aktuelle Platzierung
1. Hamilton Mercedes 1:17.192m
2. Rosberg Mercedes 1:17.932m
3. Vettel Ferrari 1:18.295m
4. Räikkönen Ferrari 1:18.543m
5. Kvyat Red Bull 1:18.548m
6. Sainz Toro Rosso 1:18.659m
7. Verstappen Toro Rosso 1:18.782m
8. Alonso McLaren 1:18.906m
9. Hülkenberg Force India 1:19.151m
10. Grosjean Lotus 1:19.266m
11. Perez Force India 1:19.300m
12. Massa Williams 1:19.560m
13. Bottas Williams 1:19.566m
14. Maldonado Lotus 1:19.577m
15. Button McLaren 1:19.606m
16. Ricciardo Red Bull 1:19.639m
17. Nasr Sauber 1:20.263m
18. Merhi Manor 1:22.017m
19. Stevens Manor 1:22.943m
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle Erlkönige +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Anzeige