Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

Formel 1 Live-Ticker

Training GP Belgien

Formel 1 Live-Ticker Bildergalerie öffnen

15:35 Damit verabschieden wir uns vom Freien Training. Noch einmal der Hinweis auf unsere Galerie mit den Bildern des Tages und auf unsere Trainingsanalyse, in der wir später die Stimmen, Infos und Longrun-Zeiten des Tages verarbeiten.

15:33 Magnussen (34) und Rosberg (33) haben die meisten Runden der Sitzung gedreht. Nach diesem Training verspricht der Rest des Wochenendes viel Spannung. Nicht nur an der Spitze. Wir hoffen, dass Sie weiter bei uns reinschauen.

15:30 Die karierte Flagge ist draußen. Es bleibt bei der Verstappen-Bestzeit auf Supersofts, die für gute Laune auf den Rängen und den Campingplätzen um die Strecke sorgt. Mercedes legt noch nicht alle Karten auf den Tisch. Zu den positiven Überraschungen zählen Haas und Wehrlein im Manor. Williams hält sich am Freitag noch zurück. Aber das kennen wir ja schon von anderen Rennwochenenden.

15:27 Hamilton hat seine Softs 11 Runden lang gut zusammengehalten. Bis auf eine Abkühlrunde mittendrin fährt der Weltmeister konstante Runden im 1:54er Bereich. Das sieht deutlich besser aus als bei der Konkurrenz, die schon Probleme hat im 1.55er Bereich zu bleiben. Wir sind gespannt, wie weit Hamilton im Rennen nach vorne fahren kann. Einige Optimisten glauben, dass der Weltmeister am Ende Zweiter wird - auch ohne Safety-Car.

15:25 Wir haben in der Zwischenzeit ein paar Stimmen zum Heiligenschein gesammelt. Dass wir bei auto motor und sport keine Fans des Bügels sind, wollen wir gar nicht verheimlichen. Hier unsere Story.

15:23 Räikkönen ist mit Softs unterwegs. Die ersten 5 Runden blieben die Zeiten im Bereich von 1.55 Min. relativ konstant. Danach geht es langsam bergab.

15:19 Hamilton hat seinen ersten Longrun auf Mediums gesetzt und hat mittlerweile auf die Softs gewechselt. Gut möglich, dass Mercedes im Rennen die Supersofts gar nicht aufziehen lässt. Dafür müsste Rosberg aber mit den Softs durch das Q2 kommen. Wir wissen noch nicht, wie Hamilton das Qualifying angeht. Er wird ja auf jeden Fall aus der letzten Reihe starten.

15:16 Nach 12 Runden am Stück auf Softs ist Rosberg jetzt schon 3 Runden auf Medium-Reifen unterwegs. Durch die Strafe für Hamilton ist der Deutsche der große Siegfavorit. Wenn die Red Bull wie in Hockenheim am Start vorbeigehen, könnte es aber auch ganz anders kommen.

15:13 Bestzeiten können wir schon lange nicht mehr vermelden. Vettel klagt über Vibrationen, Hülkenberg über zu heiße Reifen. Jeder versucht jetzt Longrun-Daten für das Rennen zu sammeln. Wir werden uns die Zahlen später wie gewohnt genauer anschauen. Die Erkenntnisse gibt es dann in unserer großen Trainingsanalyse.

15:10 Viel Betrieb jetzt auf der Strecke. Nur Gutierrez steht in der Garage. Verstappen klagt per Funk über den Verlust von Power. Er bekommt gesagt, dass sich daran nichts ändern lässt. Wir haben noch einen kleinen Hinweis für alle Fußball-Fans. Heute beginnt die Bundesliga. Wenn Sie wissen wollen, mit welchen Autos die FC Bayern-Spieler zum Training kommen, schauen Sie doch mal in unsere Story.

15:07 Die Reifen scheinen langsam in die Knie zu gehen. Wir sehen immer wieder Piloten neben der Strecke. Gerade rutscht Sergio Perez in der Les Combes Schikane in die Auslaufzone. Auch Hamilton war vor wenigen Minuten neben der Ideallinie unterwegs.

15:04 Die Hamilton-Motortausch-Arie ist immer noch das große Diskussionsthema im Fahrerlager. Nach unseren Informationen wollte ausgerechnet Mercedes den Trick mit den vielen straffreien Extra-Komponenten vor der Saison eigentlich unterbinden. Hier ist unsere Story dazu.

15:02 Vettel steht am Boxenausgang und will eine Startübung absolvieren. Ein Manor steht ihm vor der Nase. Mit Handbewegungen versucht Vettel seinen Vordermann zum Wegfahren zu bewegen.

14:59 Rosberg wird über Funk gewarnt, dass seine Hinterreifen viel zu heiß sind. Der Mercedes-Pilot ist mit 11 Runden alten Softs unterwegs.

14:56 Hülkenberg hat sich schon auf Longruns mit Supersofts verlegt. Die Reifen, auf denen er seine persönliche Bestzeit gesetzt hatte, sind 7 Runden alt. Die Zeiten sind noch einigermaßen konstant im 1.55er Bereich.

14:53 Bis auf Rosberg und Hamilton hat nur noch Valtteri Bottas auf Runs mit dem Supersoft verzichtet. Die Tabelle ist somit schon relativ fertig. Überraschend gut sehen die beiden Haas-Piloten auf den Plätzen 8 und 10 aus. Wehrlein ist auf Position 11 zurückgefallen - immer noch aller Ehren wert.

14:50 Verstappen schiebt sich an die Spitze. 1:48.085 Minuten ist die neue Bestzeit. Gut möglich, dass es auch am Ende der Sitzung so bleibt. Mercedes hat nur 4 Supersofts nach Spa mitgebracht. Ein Satz wurde schon im ersten Training genutzt. Die restlichen 3 will man sich sicher gerne für das Qualifying aufheben. Eine Verstappen-Bestzeit würde heute Abend sicher zu guter Stimmung auf den Camping-Plätzen rund um die Strecke führen.

14:47 Derweil hat sich Wehrlein mit Supersofts auf Rang 9 nach vorne geschoben - natürlich mit Supersofts. Aber auch mit den ganz weichen Reifen eine beachtliche Leistung. Auch Ocon hatte schon die Supersofts drauf, liegt aber immer noch fast eine Sekunde hinter Wehrlein. Wir haben leider nicht gesehen, was in der schnellen Runde des Franzosen schiefgelaufen ist.

14:44 Ricciardo packt die Bestzeit: 1:48.341 Minuten - 3 Zehntel schneller als Hülkenberg. Mal sehen, ob Verstappen noch schneller kann. Mercedes weiter nur mit Medium und Soft.

14:41 Hamilton ist auf Medium-Reifen unterwegs. Bei Mercedes hat man die Supersofts immer noch nicht ausgepackt. Anders bei Red Bull. Ricciardo ist der nächste, der die Hülkenberg-Zeit attackiert.

14:38 Vettel nun auf Supersofts - kann die Zeit von Hülkenberg aber nicht packen. Dreieinhalb Zehntel Rückstand. Nur Rang 2 für den Ferrari-Piloten. Räikkönen hat es übrigens aufgegeben. Einen zweiten Versuch lassen die Supersofts nicht zu.

14:35 Hülkenberg nun auch auf Supersofts: 1:48.657 Min. - fast eine halbe Sekunde schneller als Perez. Damit liegen 2 Force India an der Spitze. Wir warten aber noch auf Mercedes, Red Bull und Vettel auf den ganz weichen Reifen.

14:33 Und schon haben wir einen neuen Mann an der Spitze: Sergio Perez ist der erste Pilot, der eine komplette Runde mit Supersofts fährt. Er ist 33 Tausendstel schneller als Ricciardo. Rosberg schiebt sich mit Softs auf Rang 3 - mit 61 Tausendsteln Rückstand.

14:30 Ricciardo übernimmt die Spitze. Verstappen rast auf Rang 2. Die Red Bull sind dabei mit normalen Softs unterwegs. Räikkönen bricht die Runde nach Bestzeit im ersten Sektor ab.

14:27 Rosberg steht noch an der Box und hat noch nicht in den Bestzeiten-Kampf eingegriffen. Perez und Räikkönen sind die ersten Piloten auf Supersofts.

14:23 Palmers Renault wurde bereits hinter die Bande geschoben. Über Funk wird dem Pilot erklärt, wie er den Motor neu starten kann. Die Streckenposten schauen verdutzt, als der V6 im Heck plötzlich wieder zum Leben erwacht und Palmer aus seiner Parklücke auf die Strecke in Richtung Boxen zurückkehrt.

14:21 Jolyon Palmer scheint der Pechvogel des Tages zu sein. Nach seinen Differential-Problemen in der ersten Trainingssitzung wurde das Getriebe gewechselt. Jetzt steht der Renault schon wieder still. Palmer beklagt sich über Vibrationen und rollt in Kurve 9 aus. An der Stelle wird eine virtuelle Safety-Car-Zone eingerichtet.

14:19 Hamilton hat mittlerweile die Spitze übernommen. Allerdings ist er in der Busstop-Schikane etwas zu schnell und verliert mindestens eine halbe Sekunde. Es reicht trotzdem, um sich an Räikkönen vorbei an die Spitze zu schieben.

14:16 Mercedes hat nun endlich bestätigt, dass bei Hamilton neue Komponenten für Vortrieb sorgen. Damit ist er bei einer Rückversetzung um 30 Plätze angelangt und würde immer noch vor Alonso stehen, der bei 35 Strafplätzen steht. Aber bei beiden könnten am Samstag noch weitere dazukommen. Das Duell um den letzten Platz ist also noch nicht entschieden.

14:13 Vettel beklagt sich über Funk, dass er blockiert wurde. Er hat seinen Run nicht zusammenbekommen. Noch ist aber keiner auf Supersofts unterwegs. Also noch kein großes Drama.

14:11 Wir haben bei den Teams nach ersten Reaktionen zu den Reifen gefragt. Durch die hohen Mindestdrücke gehen die Gummis schnell in die Knie. Die hohen Temperaturen helfen natürlich nicht. Das könnte interessant werden am Sonntag.

14:08 Auch Hamilton war bereits auf seiner Installationsrunde. Mercedes hat den zweiten Motorenwechsel übrigens noch nicht bestätigt. Wir wissen nur, dass es der Plan war. Die ersten Zeiten trudeln ein. Räikkönen ist der erste unter der 1.50er Marke. Vettel rödelt in der Les Combes-Schikane durch die Auslaufzone.

14:04 Grosjean meldet sich mal wieder über Funk. Er rapportiert einen Alarm auf den Display: Wasser-Temperatur zu hoch.

14:01 Die Sitzung ist gestartet. Alonso ist mit seinem neuen Motor auch schon auf der Installationsrunde. Das Wetter ist nach wie vor blendend. Das Thermometer zeigt 30°C an.

13:56 Wir haben in der Zwischenzeit auch die ersten Bilder des Tages gesammelt. Wer den Halo mag, wird die Galerie lieben. Wer den Halo nicht mag, wird mit Schrecken sehen, was da 2018 auf uns zukommt.

13:53 Im Kampf um den letzten Startplatz im Feld entscheidet es sich zwischen Lewis Hamilton und Fernando Alonso. Wie wir hören hat auch Mercedes eine weitere komplett neue Antriebseinheit eingebaut. Damit bekommt Hamilton jede Menge frische Komponenten ins System. Weiter zurück als ans Ende des Feldes kann er ja nicht fallen. Dafür hat er dann in den weiteren Rennen das bessere Material als Rosberg.

13:50 Der auto motor und sport Live-Ticker meldet sich pünktlich zurück zum zweiten Training des GP Belgien. Schlechte Nachrichten für alle Alonso-Fans. McLaren hat dem Spanier nach dem Wasserleck in der Früh ein neues Aggregat einbauen müssen. Es ist das sechste der Saison, was eine Rückversetzung von 35 Startplätzen entspricht.

---

11:35 Damit verabschieden wir uns vom ersten Freien Training. Zur zweiten Sitzung sind wir wieder live für Sie da. Ab 13.50 Uhr melden wir uns mit Bildern und neuen Infos aus dem Fahrerlager zurück.

11:33 Die meisten Runden der Auftaktsitzung hat Valtteri Bottas (31) gedreht. Fernando Alonso (3 Runden) belegt mit seinem Wasserleck in der Kilometerwertung den letzten Platz.

11:31 Die erste Sitzung ist abgeschlossen. In den Schlussminuten konnten sich Ricciardo und Verstappen noch einmal leicht verbessern. Platz 6 und 7 für das Red Bull-Duo. Es bleibt aber bei der Bestzeit von Nico Rosberg. Wegen der vielen unterschiedlichen Reifen ist die Tabelle aber nicht leicht zu lesen. Die Zeiten sollten nicht überbewertet werden.

11:29 Palmer hat inzwischen bestätigt, dass etwas in der Kraftübertragung gebrochen sei und das Differenzial nicht mehr funktioniert hat. Der Brite kam nur auf 20 Runden. Bis zur zweiten Sitzung sollte das Auto wieder repariert sein.

11:27 Grosjean beklagt sich mal wieder über Funk. Die Power auf der Gerade war plötzlich weg. Sein Ingenieur informiert ihn, dass es ein Problem mit der Elektro-Power gab. Es sei auf den Daten zu erkennen.

11:24 Ocon und Wehrlein können sich leicht verbessern. Die Manor-Piloten liegen auf den Plätzen 16 und 19. Ocon ist eine Sekunde schneller. Da hat Wehrlein noch etwas Arbeit vor sich.

11:21 Palmer ist nach seinem Problem nicht mehr auf die Strecke gegangen. Wir wissen allerdings noch nicht, was den Renault-Piloten gestoppt hat.

11:18 Grosjean kann sich leicht verbessern. Der Franzose liegt auf Platz 10. Das ist allerdings noch weit entfernt von der Leistung im Vorjahr. Vor 12 Monaten - damals noch im Lotus - stand Grosjean in Spa auf dem Podium.

11:15 Die FIA hat gerade die Liste der neuen Motorkomponenten für den GP Belgien veröffentlicht. Danach hat Sauber-Pilot Marcus Ericsson den sechsten Turbolader einbauen lassen. Damit rutscht der Schwede 10 Startplätze zurück. Gut möglich, dass er sich mit Hamilton die letzte Startreihe teilt.

11:12 McLaren hat übrigens mittlerweile bestätigt, dass bei Fernando Alonso der komplette Motor gewechselt werden muss. Honda hatte für Spa ein weiterentwickeltes Aggregat eingebaut. Wenn Alonso ein weiteres neues Triebwerk einbaut, setzt es eine Strafe. Wir vermuten allerdings, dass er für das zweite Training auf eine alte Einheit wechselt.

11:09 Ricciardo und Verstappen liegen aktuell auf den Plätzen 7 und 9 - hinter Mercedes, Ferrari und Force India. Das sieht noch nicht besonders gut aus. Trotz des Leistungsdefizit mit dem Renault-Motor hatte sich Ricciardo Chancen ausgerechnet, Rosberg im Rennen herauszufordern. Die Zeiten des ersten Trainings deuten aber noch nicht darauf hin.

11:06 Palmer beklagt ein Problem mit dem Auto. Es habe sich beim Anbremsen zu Les Combes komisch angefühlt und zieht zur rechten Seite funkt er an die Box. In verlangsamter Fahrt geht es für den britischen Renault-Piloten zurück zur Box.

11:04 Perez konnte sich noch einmal verbessern und den Abstand zu Rosberg auf unter eine Sekunde drücken. Der Mexikaner schiebt sich zwischen das Ferrari-Duo auf Position 3.

11:02 Hülkenberg beklagt sich über Alarm-Meldungen auf dem Display. Sein Ingenieur funkt zurück, dass er sich keine Sorgen machen solle. Man wolle das Problem in der Pause beheben.

10:59 Schlechte Nachrichten für Fernando Alonso. Das Wasserleck hat sich als besonders hartnäckig herausgestellt. Die Mechaniker müssen den halben Motor ausbauen, um das Problem zu beheben. Die Sitzung ist damit bereits nach 3 ungezeiteten Runden beendet.

10:57 Grosjean muss in die Auslaufzone. Über Funk beklagt sich der Haas-Pilot über mangelnden Grip auf der Vorderachse. Der Franzose klingt sehr frustriert.

10:54 Räikkönen hat das Tempo erhöht. Der Finne robbt sich auf Rang 3 nach vorne. "Nur" noch knapp 8 Zehntel hinter der Rosberg-Vorgabe. Allerdings auf Soft-Reifen und nicht wie Mercedes auf Supersoft.

10:51 Die Mercedes-Piloten sind auch schon wieder draußen. Hamilton hat nun auch den Heckflügel anbauen lassen, der mehr Abtrieb generiert. Offenbar war der erste Run mit dem flacheren Flügel nur ein Testlauf für Monza. Bei Nico Rosberg wurde übrigens der Halo mittlerweile abgebaut. So viele Runden wie der Deutsche hat noch kein anderer Pilot mit dem Bügel gedreht.

10:48 Es geht langsam wieder los mit der Action. Der Verkehr auf der Strecke wird wieder dichter. Nur Fernando Alonso hat bisher erst 3 Runden geschafft. Die McLaren-Mechaniker versuchen gerade ein Wasserleck zu finden und abzudichten.

10:45 Kleiner Blick auf das Manor-Duell: Nach den ersten Runs liegt Ocon 2 Zehntel vor Wehrlein. Zur Verteidigung von Wehrlein muss man aber anfügen, dass Ocon schon deutlich häufiger in Spa gefahren ist. Wehrlein hat nur ein Formel 3-Rennen auf dem Ardennen-Kurs absolviert. "Ich kann mich aber nicht mehr daran erinnern", erzählte er uns gestern. "Das ist praktisch eine neue Strecke für mich." Ocon hatte sich übrigens vor der Pause noch einen kleinen Patzer geleistet. Bei der Anfahrt der Box war der Franzose etwas schnell unterwegs und schoss über seinen Parkplatz vor der Garage hinaus. Die Mechaniker konnten gerade noch zur Seite springen.

10:42 Die meisten Piloten stehen wieder an der Box. Pirelli sammelt wie immer nach 40 Minuten die ersten Sätze Reifen ein. Nur Verstappen ist aktuell noch unterwegs - zur Freude der vielen holländischen Fans.

10:39 Bisher hat nur Mercedes die Supersofts aufziehen lassen. Die anderen Teams beginnen das Wochenende mit Soft und Medium. Wie gut die einzelnen Mischungen halten, werden wir wohl erst in den Longruns in der zweiten Session sehen.

10:36 Sergio Perez hat sich auf Rang 3 verbessert. Force India ist in Spa bekanntlich immer für eine Überraschung gut. Unvergessen ist der zweite Platz von Giancarlo Fisichella in der Saison 2009. Der Italiener hätte damals beinahe für den ersten Sieg des indisch-englischen Teams gesorgt. Aktuell geht es vor allem darum, Williams den vierten Platz in der Konstrukteurswertung abzujagen.

10:33 Die Zeiten der Mercedes-Piloten sind nicht ganz vergleichbar. Hamilton und Rosberg sind mit unterschiedlichen Heckflügel-Spezifikationen unterwegs. Hamilton hat einen flacheren Flügel installiert. Wir wissen nicht genau, ob das bereits ein Test für Monza ist oder ob Hamilton mit dem flachen Flügel in Spa fahren soll, um sich mit mehr Top-Speed besser durchs Fans pflügen zu können. Hier ein Bild von beiden Flügeln im Vergleich.

10:30 Hamilton blieb 7 Zehntel hinter Rosberg. Der Weltmeister schien am Ende absichtlich etwas Tempo rauszunehmen. Der Rest der Formel 1-Welt liegt aktuell mehr als 2 Sekunden hinter den Silberpfeilen.

10:27 Rosberg und Hamilton haben schon die Supersoft-Reifen ausgepackt. Rosberg verbessert seine Bestzeit damit auf 1:48.348 Min. Mercedes wird sicher versuchen, am Samstag in der zweiten Qualifying-Runde mit den härteren Soft-Reifen durchzukommen, um nicht auf den ganz weichen Reifen starten zu müssen.

10:24 Verstappen gibt schon auf den ersten Metern richtig Gas. Beim Beschleunigen am Kurvenausgang kommt er zu weit auf die Kerbs und kann den Red Bull gerade noch abfangen. Das hätte auch ins Auge gehen können.

10:21 Ocon ist in seiner ersten schnellen Runde eine halbe Sekunde langsamer als Wehrlein. Das hat natürlich noch keine Aussagekraft. Wir behalten das Duell aber im Auge.

10:18 Hülkenberg hatte die erste Zeit gesetzt. Mittlerweile hat Rosberg die Spitze übernommen: 1:49.481 Min. - noch 2,2 Sekunden langsamer als bei Hamiltons Pole-Zeit aus dem Vorjahr. Rosberg ist übrigens doch noch mit dem Halo unterwegs.

10:15 Es geht weiter mit der Action auf der Strecke. Die meisten Piloten sind wieder rausgefahren. Die Halos wurden abgebaut. Jetzt kann das Datensammeln beginnen. Wir erwarten die ersten Rundenzeiten in Kürze. Wegen der langen Runde, dauert es in Spa etwas, bis die Fahrer einmal komplett rum sind.

10:12 In der Mercedes-Garage ist Lewis Hamilton zu Nico Rosberg rübergewandert, um sich den Halo am Auto des Teamkollegen aus der Nähe anzuschauen.

10:10 Max Verstappen ist der letzte Fahrer, der seine Installationsrunde absolviert hat. Alle Piloten sind wieder in den Garagen. Rundenzeiten können wir noch nicht vermelden.

10:07 Viele Piloten sind in den ersten Installationsrunden mit unmarkierten Pirelli-Reifen unterwegs. Pirelli testet neue Spezifikationen mit verstärkter Seitenwand. Allerdings lässt sich nicht sagen, wie sich diese Entwicklungsreifen im Vergleich zu den normalen Reifen verhalten.

10:04 Der Anblick des Halos auf den unterschiedlichen Autos ist immer noch ungewöhnlich. Für 2017 ist der unförmige Bügel noch einmal abgewendet. Danach müssen sich die Fans aber wohl daran gewöhnen müssen.

10:01 Es geht los! Die Ampel am Ende der Boxengasse ist auf Grün gesprungen. Erster Pilot auf der Strecke ist Jolyon Palmer. Ein Pilot nach dem anderen geht auf die längste Piste im Kalender.

09:59 In den ersten Minuten der Auftakttrainings sind alle Augen auf Daniel Ricciardo, Nico Rosberg, Carlos Sainz und Nico Hülkenberg gerichtet. Alle 4 Piloten werden den Halo-Cockpitschutz testen - allerdings jeweils nur für eine Installationsrunde. Es geht nur darum, Eindrücke über die Sichteinschränkung zu sammeln. Der Halo soll bekanntlich 2018 bei allen Autos eingeführt werden.

09:57 Das dritte große Thema neben den Reifen und dem Ocon-Debüt ist dieses Wochenende die Startplatz-Strafe für Lewis Hamilton. Der Weltmeister hat sich für den Freitag den sechsten Turbolader und die sechste MGU-H einbauen lassen. Das wirft ihn alleine schon um 15 Plätze zurück. Mercedes will am Samstag noch einmal neue Teile einbauen, um für den Rest der Saison auf der sicheren Seite zu sein. Das würde Hamilton auf den letzten Startplatz zurückwerfen. Damit steigen die Chancen auf ein Verstappen-Podium. Und das Rennen verspricht jetzt schon unterhaltsam zu werden - auch ohne das übliche Spa-Wetterchaos.

09:54 Schon auf der Anfahrt haben wir heute früh jede Menge holländische Fans auf den Wegen zur Strecke gesehen. Dank Max Verstappen ist das Rennen ausverkauft. Schon im Training erwarten wir gut gefüllte Tribünen. Der Red Bull-Pilot hat sich für sein Fast-Heimspiel ein spezielles Helmdesign in Oranje anfertigen lassen.

09:51 Nicht nur an der Reifenfront wird es interessant. Mit Esteban Ocon feiert ein Mercedes-Junior bei Manor sein Renndebüt in Spa. Wir sind gespannt, wie sich der Franzose im direkten Duell mit Pascal Wehrlein schlägt und wie lange es dauert, bis sich der 19-Jährige an seinen neuen Arbeitsplatz gewöhnt hat.

09:48 Mit der Erwartung an kühlere Temperaturen hatten einige Teams wie Ferrari, Sauber und HaasF1 voll auf Supersoft-Reifen gesetzt. Wenn die rotmarkierten Gummis bei der Hitze schon nach wenigen Metern eingehen, könnte das Poker-Spiel in die Hose gehen. Mercedes und Red Bull haben sich dagegen mit genügend Medium-Reifen eingedeckt.

09:45 Guten Morgen Formel 1-Fans! Der auto motor und sport Live-Ticker meldet sich pünktlich zum ersten Freien Training aus Spa. Das Wetter ist ungewwöhnlich heiß und trocken. Aktuell zeigt das Thermometer 25°C. Das Quecksilber wird aber noch höher klettern. Das wird interessant - vor allem in Sachen Reifen.

Aktuelle Platzierung
1. Verstappen Red Bull 1:48.085m
2. Ricciardo Red Bull 1:48.341m
3. Hülkenberg Force India 1:48.657m
4. Vettel Scuderia Ferrari 1:49.023m
5. Perez Force India 1:49.100m
6. Rosberg Mercedes AMG F1 1:49.161m
7. Räikkönen Scuderia Ferrari 1:49.244m
8. Button McLaren 1:49.419m
9. Grosjean Haas F1 1:49.419m
10. Gutierrez Haas F1 1:49.648m
11. Wehrlein Manor Racing 1:49.716m
12. Alonso McLaren 1:49.772m
13. Hamilton Mercedes AMG F1 1:49.782m
14. Kvyat Scuderia Toro Rosso 1:49.916m
15. Ericsson Sauber 1:50.083m
16. Bottas Williams F1 1:50.151m
17. Massa Williams F1 1:50.157m
18. Sainz Jr. Scuderia Toro Rosso 1:50.194m
19. Magnussen Renault F1 1:50.375m
20. Palmer Renault F1 1:50.562m
21. Ocon Manor Racing 1:50.659m
22. Nasr Sauber 1:50.719m
Top Aktuell Formel-1-Autos 2017 So sieht die F1-Zukunft aus
Beliebte Artikel Fotos GP Belgien Halo-Party in Spa-Francorchamps Nico Rosberg - Mercedes - Formel 1 - GP Russland - 1. Mai 2016 Power Ranking GP Russland 2016 Mercedes so überlegen wie nie
Sportwagen VW Scirocco R "Black Style", 05/2016 Design-Paket für VW Scirocco R 280 PS im "Black Style" Chevrolet Camaro Z/28 Erlkönig Chevrolet Camaro Z/28 Erlkönig Musclecar für den Trackeinsatz
Allrad Nikola One Truck und Zero UTV Nikola One Electric Truck Elektro-Lkw mit 2.000 PS Mercedes-AMG GLC 63 Erlkönig Erlkönig Mercedes-AMG GLC 63 Super-V8-SUV erwischt
Oldtimer & Youngtimer RM Auctions Sotheby's Monaco Sale 2016, Auktion, Versteigerung, Porsche Carrera RS Touring RM Auctions Monaco Sale 2016 Millionärs-Träume unterm Hammer Aston Martin Lagonda Shooting Brake Lagonda Shooting Brake Kantiges Unikat zu verkaufen