• Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
AUTO MOTOR UND SPORT für:
iPad iPhone Android Windows 8
Formel 1 Live-Ticker 2013 Bilder

Live-Ticker: GP Singapur 2014

17:05 Damit verabschiedet sich der auto motor und sport-Ticker vom Freien Training in Singapur. Die besten Bilder des Tages finden Sie in unserer Galerie.

17:02 Das Training verspricht ein deutlich spannenderes Wochenende als zuletzt. Mercedes scheint nicht so weit entfernt wie zuletzt. Ein Fragezeichen schwebt über Ferrari. Die Italiener sind am Freitag traditonell weiter vorne als am Samstag und Sonntag. Für Williams gilt normalerweise das Gegenteil. Heute waren Bottas und Massa allerdings nirgendwo - auf den Plätzen 17 und 18.

17:00 Mit ablaufender Uhr lässt es Vettel noch einmal fliegen. Er verbessert sich um eine Zehntel, das reicht aber nicht um die Räikkönen-Zeit zu schlagen.

16:58 Auch bei Alonso scheint die Hinterachse nachzugeben. Alonso slidet spektakulär durch die Zielkurve.

16:56 Vettel ist gleich auf den Supersofts unterwegs. Die erste Rundenzeit: 1:48.115 Min. - das reicht für Rang 5. Derweil beklagt sich Teamkollege Ricciardo über abbauende Hinterreifen.

16:53 Sebastian Vettel hat gerade die Box verlassen. Die Red Bull-Mechaniker haben das Unmögliche geschafft. In knapp dreieinhalb Stunden wurde der Motor gewechselt.

16:52 Chilton wird von der Box angewiesen, den Marussia abzustellen. Auf den Sensoren sei ein Feuer zu erkennen. Von außen sieht man allerdings nichts.

16:51 Hamilton ist auf einen Longrun mit Supersofts. Genau wie bei McLaren liegen die Zeiten nach 6 Runden konstant im Bereich von 1.52 Min. Wir werden die Longrun-Zeiten in unserer Trainingsanalyse später noch einmal detailliert betrachten.

16:49 In der Red Bull-Garage tut sich etwas. Vettel zieht den Helm an. Die Motorhaube geht über den Antrieb. Viel Zeit bleibt nicht mehr.

16:46 Perez wird über Funk informiert, dass der Reifenverschleiß bei McLaren etwas höher als bei ihm ist. Force India ist mit einem neuen Aero-Paket unterwegs. Die ersten Daten aus dem Auftakttraining waren vielversprechend, wie uns die Ingenieure in der Pause verraten haben.

16:43 Über die Longrun-Zeiten lässt sich auf den ersten Blick noch nichts sagen. Ricciardo hat 7 Runden auf den Supersofts gedreht. Die Zeiten sind konstant im 1:52er Bereich. Traditionell gibt es in Singapur keinen großen Verschleiß.

16:40 Vettel steht immer noch mit Kopfhörern neben seinem Auto. Der Heppenheimer schaut etwas betrübt drein. Gewinnt Red Bull das Rennen gegen die Zeit? Noch 20 Minuten bleiben.

16:36 Nico Hülkenberg will wissen, wie er auf seinem Longrun unterwegs ist. Die Antwort über Funk: "Versuche 4 Zehntel zu finden!"

16:33 Wir können übrigens noch nichts Neues von Sebastian Vettel melden. Der Weltmeister hat lange Zeit am Kommandostand gesessen. Jetzt ist er in die Garage umgezogen. Wir wissen nicht, ob es noch klappt mit ein paar Installationsrunden.

16:30 Nach dem abgebrochenen ersten Versuch auf Supersofts scheint Rosberg keine Angriffe auf die Hamilton-Bestzeit zu starten. Alonso hat dagegen noch einmal Gas gegeben. Dieses Mal passt der letzte Sektor. Mit 3 Runden alten Reifen verbessert sich der Spanier auf Rang 2 - 0,133 Sekunden hinter Hamilton.

16:28 Rosberg fährt in die Boxeneinfahrt, entscheidet sich dann aber doch kurzfristig um und geht wieder auf die Strecke. Dabei überfährt er die Kerbs. Wir wissen nicht genau, ob das eine Strafe nach sich zieht.

16:25 Hamilton geht an die Spitze. 3 Zehntel vor Ricciardo. Alonso war ebenfalls gut unterwegs, doch im letzten Sektor muss der Spanier einen Fehler eingebaut haben. Nur Rang 4 für den Spanier.

16:22 Die Mercedes starten den nächsten Angriff auf Supersofts. Hamilton berichtet kleine Vibrationen in den Bremsen über Funk.

16:19 Lange hat die Unterbrechung nicht gedauert. Es kann schon wieder weitergehen. Einige Piloten mussten übrigens ihren Run mit der weicheren Mischung unterbrechen. Dadurch verfälscht sich die Tabelle etwas. Auch Rosberg war bereits unterwegs.

16:16 Rote Flagge. Die Sitzung ist unterbrochen, damit der Lotus geborgen werden kann. Maldonado ist übrigens unverletzt ausgestiegen.

16:14 Der erste Crash des Tages. Keine Überraschung: Pastor Maldonado hat seinen Lotus mal wieder weggeworfen.

16:11 Räikkönen der nächste mit der Quali-Simulation. Der Iceman verpasst die Ricciardo-Marke um 2 Zehntel. Jetzt kommen aber die Mercedes.

16:07 Ricciardo der erste schnelle Mann auf den Supersofts. Der Red Bull-Pilot schiebt sich 8 Zehntel vor die Force India an die Spitze.

16:04 Von den Top-Piloten hat noch keiner den Run mit den rot-markierten Reifen absolviert. Die beiden Force India liegen aktuell vorne. Perez ein Zehntel vor Hülkenberg.

16:00 Nach der ersten halben Stunde beginnen die ersten Piloten mit Runs auf Supersoft-Reifen. Nach Analyse der Zeiten scheinen die ganz weichen Gummis 2 Sekunden schneller zu sein.

15:57 Noch immer gibt es Diskussionen um die neuen Funkregeln. Rosberg fragt seinen Ingenieur: "Dürft Ihr mir sagen, wie der Abstand zu meinem Teamkollegen ist." Antwort: "Du bist Schnellster mit 3 Zehnteln Vorsprung - aber nicht vor Deinem Teamkollegen." Aktuell liegt Alonso im Silber-Sandwich. Hamilton fehlt aktuell 1 Sekunde zum Titel-Konkurrenten.

15:54 Button beklagt sich über Untersteuern. Bei einem Boxenstopp wird der Frontflügel verstellt. Dann geht es weiter. Auch Hamilton hat über Funk Unzfriedenheit mit dem Setup des Mercedes geäußert.

15:52 Mit den drehmomentstärkeren Motoren und weniger Abtrieb auf der Hinterachse sind die Autos im Leitplankendschungel nicht einfach unter Kontrolle zu halten.

15:50 Die Piloten sind nun näher am Limit unterwegs. Ricciardo, Kvyat und Räikkönen können Einschläge in die Mauer gerade noch verhindern.

15:47 Rosberg setzt sich mit 1:49.075 Min. an die Spitze. Wir erwarten aber, dass es mit den Supersofts später noch deutlich schneller geht.

15:43 Bis auf Vettel und Bottas waren jetzt alle Piloten schon auf der Bahn. Die Asphalttemperatur ist ohne Sonne um 3°C kälter als zu Beginn des ersten Trainings.

15:40 Kobayashi beginnt das zweite Training genau wie das erste - mit einem Dreher.

15:37 Langsam gibt es etwas mehr Betrieb auf der Strecke. Es fehlen noch die beiden Red Bull, die beiden Mercedes, die beiden Williams und die beiden Ferrari.

15:34 Von Red Bull hören wir, dass die Mechaniker den Motorenwechsel in einer Rekordzeit von 3 Stunden schaffen wollen. Dann bliebe am Ende der Sitzung noch eine halbe Stunde Fahrzeit für Vettel. Normalerweise dauert ein Wechsel mindestens 4 Stunden.

15:31 Es geht weiter mit der Action. Die Boxenampel ist wieder auf Grün. Bis auf Ericsson und Chilton wird aber noch gezögert in den Garagen.

15:28 In unserer gerade erst fertiggestellten Galerie mit den Impressionen vom ersten Training haben wir das Vettel-Drama in Bildern für Sie.

15:25 Der auto motor und sport-Ticker meldet sich pünktlich zurück zum zweiten Training. Für alle Vettel-Fans haben wir schlechte Nachrichten. Der Weltmeister muss die zweite Sitzung wohl aussetzen. Ein Motorwechsel ist notwendig.

---

13:37 Damit verabschieden wir uns vom ersten Freien Training in Singapur. Wir melden uns wieder um 15:25 Uhr von der zweiten Sitzung.

13:35 Der Red Bull kommt zurück an die Garage. Vettel hilft beim Kühlen der Bremsen.

13:33 Vettel wollte noch einen Run starten, wurde aber von der roten Boxenampel gestoppt. Er muss sein Auto abstellen. Seine Mechaniker kommen herbeigeeilt.

13:31 Die Sitzung ist beendet. Es bleibt bei der überraschenden Bestzeit von Alonso. Die Mercedes haben aber sicher noch nicht alles gezeigt.

13:29 Rosberg steht schon am Kommandostand. Auch Hamilton ist an der Box. Es wird also keinen weiteren Angriff auf die Alonso-Bestzeit geben.

13:27 Kimi Räikkönen kommt an die Box - mit einer brennenden Bremsscheibe vorne rechts. Spektakuläre Bilder in der Nacht. Die Mechaniker löschen die Flammen allerdings schnell und ohne größere Probleme.

13:25 Alonso steht zwar an der Spitze des Klassements. Mit nur 12 Runden liegt der Spanier in Sachen Kilometerleistung aber am Ende der Tabelle. Wir wissen nicht, ob es ein Problem gab oder nur längere Setup-Umbauten.

13:22 Vergne bleibt am Boxenausgang stehen und kann nicht mehr losfahren. Die Williams parken so nah hinter dem Toro Rosso, dass sie auch nicht wegkommen. Eilig rennen Mechaniker herbei, um den Schlamassel aufzulösen. Vergne wird in die Garage zurückgeschoben, die beiden Williams können ihren Run starten.

13:19 Wir wollen Ihnen noch die Fotos von der schnellen Spiegel-Reparatur am Mercedes zeigen. Die finden Sie später übrigens auch in unserer Bildergalerie wieder.

13:16 Die letzten 15 Minuten sind angebrochen. Zeitenverbesserungen können wir nicht vermelden. Allerdings erhöht sich die Fehlerquote mit abbauenden Reifen. Gerade ist auch Nico Rosberg in Kurve 7 neben der Ideallinie unterwegs.

13:12 Grosjean muss in die Auslaufzone. Noch immer warten wir auf den ersten größeren Unfall. Die Piloten sind vorsichtig, was das Annähern ans Limit angeht.

13:09 Gutierrez hat ebenfalls den größten Teil des Trainings in der Garage gebracht. Der Sauber ist repariert. Der Mexikaner muss nun verlorene Zeit aufholen.

13:06 Vergne fährt nach seinen Bremsproblemen vom Beginn der Sitzung wieder. Der Franzose fragt, ob sich andere Piloten nach der ersten fliegenden Runde noch verbessern können. Die Antwort: "Gib weiter Gas." Informationen über Rundenzeiten der Konkurrenz sind ab Singapur nicht mehr erlaubt.

13:03 Alonso gibt als einer der letzten Top-Piloten Gas und schiebt sich überraschend an die Spitze: 1:49.056 Min. - ein gutes Zeichen für Ferrari, auch wenn man anmerken muss, dass die Strecke zum jetzigen Zeitpunkt deutlich mehr Grip aufweist als noch vor 20 Minuten, als Mercedes schnelle Runden gedreht hat.

13:00 Eine halbe Stunde sind noch zu fahren. Vettel informiert seine Box, dass er auch kurz die Mauer gestreift hat. Die Mechaniker sollen die rechte Seite seines Autos untersuchen.

12:57 Während sich Vettel noch einmal um ein Zehntel verbessern kann, rutscht Pastor Maldonado haarscharf an der Bande vorbei. Lotus-Teamkollege Romain Grosjean fährt übrigens auch einen neuen Helm, damit wir dieses Thema abschließen können - hier das Bild.

12:55 Sebastian Vettel verbessert sich. 8 Zehntel fehlen allerdings auf die Bestzeit von Hamilton. Der Weltmeister ist in Singapur mit einem neuen Chassis unterwegs. Und natürlich gibt es auch ein neues Helmdesign für den Nacht-Grand Prix - hier das Bild.

12:53 Räikkönen beklagt ein Problem mit dem Auto. Sein Renningenieur bittet den Finnen, trotzdem weiterzufahren. Von Jean-Eric Vergne hören wir, dass ein Bremsproblem festgestellt wurde. So müssen wir auf den neuen "Glow-in-the-dark"-Helm des Franzosen verzichten. Hier ein Bild.

12:50 Beide Mercedes sind zurück in der Garage. Mal sehen, wie nah die Konkurrenz an die Zeiten der Silberpfeile herankommt.

12:47 Hamilton will über Funk wissen, wie stark die Reifen der Konkurrenz abbauen. Antwort: "Das besprechen wir, wenn Du wieder in der Garage bist." Solche Funksprüche sind nämlich jetzt verboten.

12:44 Jetzt gibt auch Hamilton Gas. 2 schnelle Sektorzeiten zu Beginn der Runde bringen ihn mit 27 Tausendstel Vorsprung an der Spitze. Im dritten Sektor verliert Hamilton allerdings 2 Zehntel auf den Teamkollegen.

12:41 Rosberg übernimmt die Spitze. 1:49.205 Min. - 1,2 Sekunden vor Vettel. Hamiltons Konter lässt noch auf sich warten. Das Team informiert ihn per Funk über die Position. Antwort des Piloten: "Danke, ich möchte nichts darüber wissen."

12:38 Auch Hamilton ist draußen. Die beiden Mercedes haben die Strecke für sich.

12:35 Nico Rosberg ist der erste Pilot, der den zweiten Reifensatz aufziehen lässt. Mit einer Startübung am Boxenausgang macht sich der WM-Spitzenreiter wieder auf den Weg.

12:33 Nach den ersten Übungsrunden liegt Sebastian Vettel an der Spitze - seine Bestzeit 1:50.411 Min. 2 Zehntel dahinter Fernando Alonso. Nico Rosberg 6 Zehntel hinter der Spitze auf Rang 3. Die Zeiten der ersten halben Stunde sind aber bekanntlich nicht sehr aussagekräftig.

12:30 Die erste halbe Stunde ist vorbei. Alle Piloten kommen rechtzeitig an die Box zurück, um den ersten Reifensatz regelkonform an Pirelli abzuliefern.

12:28 Die beiden Lotus sind auch neben der Ideallinie unterwegs. Außer dem kleinen Mauer-Kuss von Hamilton hat aber noch niemand Bekanntschaft mit den Betonbanden gemacht.

12:25 Kamui Kobayashi sorgt für den ersten Dreher des Trainings in Kurve 5. Es kann aber sofort weitergehen für den Caterham-Piloten.

12:23 Die ersten Funksprüche werden genau analysiert. Die Piloten dürfen zwar Infos über die Einstellungen des Autos bekommen, aber keine Anweisungen die beim Fahren helfen.

12:19 Jede Menge Betrieb jetzt auf der Bahn. Nur Gutierrez und Hamilton stehen an der Box. Nach einer halben Stunde muss der erste Satz Reifen bekanntlich abgegeben werden. Bis dahin wird Runde nach Runde abgespult.

12:15 Bei Mercedes scheint man jede Trainingsminute nutzen zu wollen. Während die meisten anderen Piloten nach einer Installationsrunde wieder in der Garage standen, dreht Hamilton einen Umlauf nach dem anderen. Auch Rosberg ist nach kurzer Spiegelreparatur wieder draußen.

12:12 Jetzt auch Hamilton mit einem Problem. Der Silberpfeil touchiert mit dem linken Hinterrad die Mauer. Hamilton kann seine Fahrt allerdings fortsetzen.

12:08 Hamilton ist nun auch draußen. Rosberg kämpft auf seiner ersten Runden mit einem speziellen Problem. Der rechte Spiegel ist aus dem Gehäuse gefallen. Der Pilot schmeißt das lose Teil einfach aus dem Cockkpit.

12:04 Die ersten Installationsrunden laufen ohne Komplikationen. Nur Lewis Hamilton ist noch nicht aus der Garage gefahren.

12:01 Die Ampel schaltet auf Grün. Das Training kann beginnen. Chilton und Bottas verlassen als erste Piloten die Box.

11:58 Der Himmel ist noch hell. Das erste Training geht in die Dämmerung. Damit sich die Piloten nicht an unterschiedliche Lichtbedingungen gewöhnen müssen, wurde das Flutlicht bereits eingeschaltet.

11:55 Nach den beiden Highspeed-Strecken in Spa und Monza haben die Teams jetzt wieder größere Flügel angebaut. Die Piloten müssen sich in den ersten Runden erst einmal an den höheren Abtrieb und den besseren Grip gewöhnen.

11:52 Über Mittag ging in Singapur ein großer Schauer runter. Seitdem ist es trocken, aber windig. Neuer Regen ist aktuell nicht in Sicht. Mal sehen, wie die Piloten mit den Bedingungen zurechtkommen.

11:48 Viel wurde in den letzten Stunden über die neuen Funk-Restriktionen diskutiert. Über Mittag informierte die FIA die Teams, dass nicht mehr alles verboten ist, was zunächst geplant war. Vor allem Einstellungen, die die Zuverlässigkeit des Autos garantieren sind erlaubt. Erst 2015 sind die Piloten dann mehr auf sich alleine gestellt. Hier ist unsere Story zu den Funk-Änderungen.

11:45 Guten Abend aus Singapur. Der Formel 1-Ticker meldet sich pünktlich vom ersten Training. Es ist heiß, es ist schwül, aber es ist trocken.

Powered by

CUBE CMS
  28°C
Aktuelle Platzierung
1. Hamilton Mercedes 1:47.490m
2. Alonso Ferrari 1:47.623m
3. Ricciardo Red Bull 1:47.790m
4. Räikkönen Ferrari 1:48.031m
5. Vettel Red Bull 1:48.041m
6. Magnussen McLaren 1:48.358m
7. Button McLaren 1:48.435m
8. Perez Force India 1:48.653m
9. Hülkenberg Force India 1:48.751m
10. Kvyat Toro Rosso 1:48.770m
11. Vergne Toro Rosso 1:48.800m
12. Grosjean Lotus 1:49.062m
13. Rosberg Mercedes 1:49.075m
14. Maldonado Lotus 1:49.139m
15. Sutil Sauber 1:49.170m
16. Gutierrez Sauber 1:49.290m
17. Massa Williams 1:49.361m
18. Bottas Williams 1:49.971m
19. Bianchi Marussia 1:50.612m
20. Chilton Marussia 1:51.558m
21. Kobayashi Caterham 1:52.075m
22. Ericsson Caterham 1:52.936m
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle Erlkönige +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Anzeige